Cranger Kirmes soll künftig elf Tage dauern

Anzeige
Die Räder drehen sich einen Tag länger: Ab dem kommenden Jahr dauert die Cranger Kirmes elf Tage. (Foto: Arne Pöhnert)

Ab dem kommenden Jahr soll die Cranger Kirmes elf Tage dauern. Dafür hat der Verwaltungsvorstand in seiner heutigen Sitzung votiert. Seit dem Ende der diesjährigen Kirmes war das Thema bereits öffentlich diskutiert worden.

Möglich wird die zeitliche Erweiterung der fünften Herner Jahreszeit durch den neuen sogenannten Freizeitlärmerlass des Landes. Dieser sieht vor, dass für Traditionsveranstaltungen, zu denen die Cranger Kirmes zählt, Immissionswerte an 18 statt wie zuvor an 10 Tagen überschritten werden dürfen.

Vieles spricht somit für die Verlängerung des Volksfestes. Der Donnerstagabend, an dem viele Einheimische den Bürgerabend in der Festhalle feiern, war in den vergangenen Jahren auch Anziehungspunkt für Gäste, die mit mitgebrachten Getränken und zum Teil stark angetrunken unterwegs waren. Die Folgen waren Polizeieinsätze und zusätzliche Sicherungen an den geschlossen Ständen und Fahrgeschäften durch die Schausteller. Hinzu kommt, dass die Besucherströme der erfahrungsgemäß besonders stark frequentierten ersten Crange-Tage durch den früheren Auftakt entzerrt würden.

Daher befürworten neben der Stadt als Veranstalter auch die Polizei und die Schausteller die Änderung der Öffnungszeiten, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Stadt. Eine betreffende ordnungsbehördliche Verordnung ist bereits seit 2011 in Kraft.

Quelle: Presseamt Stadt Herne
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.