Das Aus für den Schloss-Campus / Sparkassen-Akademie kommt nicht

Anzeige
Einen ansprechenden Entwurf hatte Herne durchaus zu bieten. Leider wurde es nun doch nichts mit der Sparkassen-Akademie am Schloss Strünkede

Herne ist mit seiner Bewerbung zum „Schloss-Campus“ für die Sparkassen-Akademie NRW aus der engeren Wahl ausgeschieden. Das teilte der Vorstand der Akademie Freitag in einem Brief Oberbürgermeister Horst Schiereck mit.

„Die Nähe zum Schloss, die Parkplatzangebote, die Sportmöglichkeiten und die gut erreichbare Lage im Lande hätten sich positiv ausgewirkt, jedoch habe insgesamt ein Bewertungsgrad von 60,46 Prozent nicht ausgereicht, um in die Auswahl der vorrangig bevorzugten sechs Projekte zu kommen“, liest man in der Begründung.
Dass mit Herne 33 weitere Ideen jedenfalls vorläufig und für den Moment zurückgestellt werden müssen, ist für den Vorstand der Sparkassen-Akademie notwendige Folge. Für die Trägerversammlung sei es eine schwere Entscheidung gewesen, wie in dem Schreiben versichert wird.
Oberbürgermeister Horst Schiereck bedauerte in einer ersten Reaktion das Votum der Akademie, blickt jedoch mit Zuversicht nach vorn: „Die Zusammenarbeit von Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Stadtverwaltung mit dem Planungsbüro Wallmeier Stummbillig hat mir gezeigt, dass wir in der Lage sind, in kurzer Zeit konkurrenzfähige Konzepte auf den Weg zu bringen. Dass es letztendlich nicht für die Schlussrunde gereicht hat, liegt jedenfalls nicht an der sehr guten und sorgfältig ausgearbeiteten Idee.“.
Der Oberbürgermeister bedankt sich in diesem Zusammenhang bei allen Beteiligten des Projekts für die engagierte Mitarbeit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
13.687
Volker Dau aus Bochum | 17.10.2014 | 18:59  
8.643
Bernfried Obst aus Herne | 19.10.2014 | 12:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.