Decke im Bürgerzentrum mit statischen Mängeln

Anzeige

Bei den vorbereitenden Arbeiten für die Generalsanierung des ehemaligen Sparkassen-Gebäudes hat ein Gutachter statische Mängel in den Räumen des dort untergebrachten Bürgerzentrums festgestellt.

Als prophylaktische Sicherheitsmaßnahme hat die Stadt die Decke kurzfristig mit Stützen stabilisieren lassen. Die in den Zwanzigerjahren errichtete Deckenkonstruktion entspricht nicht mehr den heutigen Standards – daher diese Vorsichtsmaßnahme. Der Kundenbetrieb kann nach der Positionierung der Stützen ungestört weiter laufen, der Ablauf des Dienstleistungsbetriebes wird dadurch nicht gestört. Im Zuge der Generalsanierung wird die Konstruktion den heutigen Erfordernissen angepasst.

Die denkmalgeschützte ehemalige Sparkasse am Friedrich-Ebert-Platz, in dem heute unter anderem das Bürgerzentrum seinen Sitz hat, soll für etwa fünf Millionen aus Mitteln des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes saniert werden. Die Generalsanierung beginnt voraussichtlich im Spätsommer 2017.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.