Neue Ziele für den Stadtbezirk Sodingen

Anzeige
Die Blindschachthaspel ist ein Sodinger Wahrzeichen, das einen neuen Standort finden soll. (Foto: Stadtarchiv Herne)

In einer eintägigen Klausur hat sich die SPD-Fraktion im Bezirk Sodingen ein Handlungsprogramm für die nächsten Jahre gegeben. Unter dem Titel „Auf dem Weg! Sodingen 2040.“ soll mit Bürgerbeteiligung ein Zukunftsbild für den Stadtbezirk entwickelt werden.

Sodingen bietet bereits eine hohe Wohn- und Lebensqualität. Ein hoher Anteil von Grünflächen und Natur und der Rhein-Herne-Kanal mit seinen Freizeitmöglichkeiten zeichnen den Bezirk besonders aus. Die SPD-Fraktion hat in der Klausursitzung unter Begleitung von Achim Wixforth, Leiter des Fachbereichs Umwelt und Stadtplanung, die Überzeugung gewonnen, dass es für die politische Arbeit vor Ort unabdingbar ist, auch für Sodingen ein Entwicklungsziel über einen Zeitraum von 25 Jahren zu formulieren.

Die Bezirksfraktion begrüßt es deshalb sehr, dass die Verwaltung zur Sitzung der Bezirksvertretung am 4. Mai den ersten Herner Monitoringbericht vorlegt. Mit dieser kleinräumigen Bestandsaufnahme wurde eine gute Beschreibung der derzeitigen Wohn- und Lebenssituation in Herne erstellt, die als Basis für weitere Überlegungen dienen kann. Man habe es sich nun zum Ziel gesetzt, die bestehenden Planungen für die Stadt einschließlich der guten sektoralen Pläne (Klimaschutz, Nahverkehr, Wohnen, Einzelhandel) durch eine integrative Bezirksentwicklungsplanung zu ergänzen, formulierte die SPD in einer Pressemitteilung. Damit könnten viele Vorhaben in den Stadtteilen und Quartieren in einen Kontext gesetzt und besser miteinander verzahnt werden. Ein guter Grund so zu agieren, ist das Geld: Für die Stadtteilentwicklung stehen Fördergelder zur Verfügung.

Die Bewerbung für die Landesgartenschau 2020 unter dem Titel „Emscherland“ habe gezeigt, welches Potenzial im Stadtbezirk steckt, so die SPD. Sodingen sei dabei noch lange nicht am Ende der Entwicklung. Trends wie Zuwanderung, Digitalisierung und Klimaschutz böten Chancen.

Diesen Weg will die SPD-Fraktion nicht allein gehen. Man werde unter anderem noch vor den Sommerferien Foren veranstalten, die den Bürgern die Möglichkeit der Beteiligung geben sollen, kündigte die Fraktion an.

Quelle: SPD-Fraktion Stadtbezirk Sodingen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.