Stadt lädt zur Bürgerbeteiligung für die Kurhausstraße

Anzeige
In die Neugestaltung der Kurhausstraße sollen die Wünsche und Anregungen der Herner aufgegriffen werden. Aus diesem Anlass findet eine Bürgerbeteiligung statt. Wer sich mit seinen Ideen einbringen möchte, sollte am Donnerstag, 23. Juni, den Weg ins Gymnasium Eickel finden. Beginn in der Aula ist um 17 Uhr.

Die geplante Gestaltung wird vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert. Mitarbeiter der Fachbereiche Tiefbau und Verkehr sowie Umwelt und Stadtplanung stehen für Fragen und Informationen zu der geplanten Maßnahme zur Verfügung.

Im vergangenen Jahre hatte der Rat das integrierte Handlungskonzept Wanne-Süd beschlossen und das "Soziale Stadtgebiet Wanne-Süd" festgelegt. Für den Herbst dieses Jahres erwartet die Stadt den ersten Zuwendungsbescheid. Im Jahr 2017 soll die Kurhausstraße zwischen der Dorneburger Straße und der Langekampstraße als eine der ersten Maßnahmen umgestaltet werden. Da die Kurhausstraße aufgrund ihrer Charakteristik und Bauart bisher nur als funktionaler Verkehrsweg im Stadtbild wahrnehmbar ist, hat die geplante Maßnahme im Hinblick auf die städtebauliche Aufwertung besondere Bedeutung.

Pressebüro Stadt Herne
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.