Vergiftete politische Debatten

Anzeige

Selten ist ein Bundestagswahlkampf so früh eingeläutet worden wie aktuell: Bis zum Urnengang ist es noch ein Jahr, doch schon jetzt versuchen Vertreter der Regierungsparteien mit fremdenfeindlichen Parolen der AfD das Wasser abzugraben. Nicht anders ist das rassistische Senegalesen-Zitat des CSU-Politikers Andreas Scheuer zu verstehen.

Dass Scheuer seine Äußerungen im Nachgang relativiert, ist übrigens bewährtes AfD-Prinzip. Meine Befürchtung: Wir dürfen uns in den kommenden Monaten auf einige auf öffentliche Debatten einstellen, die das Klima in diesem Land vergiften werden.

Man mag vor diesem Hintergrund Verständnis für Bürger entwickeln, die Wahlen fernbleiben wollen. Tatsächlich aber scheint es in Zeiten wie diesen wichtiger denn je zu sein, mit seinem Kreuz die Mehrheitsverhältnisse in unseren Parlamenten zu beeinflussen. Ein Großteil der Bürger betrachtet die Herausforderungen für unsere Gesellschaft differenziert. Möge ihre Stimme Gewicht bekommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.