Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Anzeige
Selbstverteidigungkurse für Frauen haben ihre Berechtigung, solange gegen sie Gewalt ausgeübt wird. (Foto: Archiv Wochenblatt)

Am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, wird auf dem Rathaus die Flagge mit der Aufschrift „Terre des Femmes – Menschenrechte für die Frau“ gehisst. Hiermit setzt Herne ein Zeichen gegen jegliche Gewalt an Frauen und Kindern. Seit 2007 schließt sich die Stadt auf Beschluss des Rates der Fahnenaktion der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes an.

Außerdem bittet der Runde Tisch gegen häusliche Gewalt die Bevölkerung, sich an der bundesweiten Mitmachaktion „Wir brechen das Schweigen“ zu beteiligen. Treffpunkt ist um 17 Uhr der Kugelbrunnen auf der Bahnhofstraße. Die Teilnehmer werden gebeten, eine Taschenlampe oder Kerze mitzubringen. Auch in diesem Jahr wird die Bürgermeisterin Andrea Oehler die Aktion als Vertreterin von Rat und Verwaltung begleiten.

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, auf vorbereiteten Wimpeln aufzuschreiben, warum sie der Meinung sind, dass das Schweigen über Gewalt gebrochen werden muss. Fotos von der Aktion können anschließend unter dem Hashtag #schweigenbrechen in den sozialen Netzwerken eingestellt werden.

Quelle: Presseamt Stadt Herne
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.