offline

Bernhard W. Pleuser

7.012
Lokalkompass ist: Herne
7.012 Punkte | registriert seit 30.08.2010
Beiträge: 1.310 Schnappschüsse: 10 Kommentare: 32
Folgt: 29 Gefolgt von: 32
Über mich 
Hallo und willkommen beim Lokalkompass! Ich bin Ihr Moderator der Bürger Community in Herne. Vielleicht kennen Sie mich auch schon als Redakteur des Wochenblatts. Seit fünfeinhalb Jahren entdecke ich für Sie unsere Stadt täglich neu. Ich freue mich auf Sie!


Kontakt:

Tel: 02323/13 88-23
E-mail: b.pleuser@waz.de

1 Bild

PalastKantine: Buschmanns Vogel und Grubengulasch

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | vor 4 Tagen

„Das Essen ist phantastisch“, lobt Prinzipal Christian Stratmann die „PalastKantine“ im „Mondpalast“, die die Nachfolge der „Mondschänke“ angetreten hat. Hier servieren die neuen Pächter Wladimir und Alla Paster „royale Ruhrgebiets-Küche“. Ob „Ruhrpott-Tapas“ mit Schmor-Zwiebeln, Fisch, Panhas, Mettwurst, Käse und Schmalzstulle oder das Menü „Julia“ – in der „PalastKantine“ werden alle stilvoll satt und zufrieden. ...

Theater satt in der Stadt

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | vor 4 Tagen

Nein, Herne hat kein Schauspielhaus, aber eine Menge kleiner, privater Theater, die ihre Zuschauer erfreuen – „Komödie am Park“, „Theater im Volkshaus“, „Kleines Theater Herne“, „Fidele Horst“ und „Lampenfieber“, um nur bekanntere zu nennen. Hier opfern beseelte Amateure einen Haufen Zeit, um Stücke auf die Bühne zu bringen, die im besten Sinne unterhalten und Vergnügen bereiten. Herne kann sich glücklich schätzen,...

1 Bild

Komödie am Park auf der "Achterbahn" der Gefühle

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | vor 4 Tagen

Die französische Komödie „Achterbahn“ beginnt ganz klassisch: Sie lemen sich in einer Bar kennen, sind sich auf Anhieb sympathisch und gehen auf ein Glas Wein zu ihm nach Hause. Dass er um einiges älter ist als sie, scheint beide nicht zu stören. Kommt es zu einem flüchtigen Abenteuer? Er verschweigt, dass er seit sechzehn Jahren verheiratet ist und Sohn und Frau im Urlaub weilen. Schnell wird in der Aufführung der...

1 Bild

Faire Woche startet mit Kaffeerösten und Wimpeln

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 09.09.2014

Rund 40 Herner Geschäfte führen bereits fair gehandelte Produkte, und in knapp 20 gastronomischen Betrieben werden sie verwendet. Den internationalen Titel „Fairtrade Town“ darf Herne bis mindestens 2017 führen. Um den fairen Handel weiter anzukurbeln, verschafft die 14. „Faire Woche“ (12. bis 28. September) in Herne das nötige Bewusstsein. 40 Unternehmen, Vereine, Organisationen und kirchliche Einrichtungern beteiligen...

1 Bild

Comedy der Spitzenklasse: Ingo Appelt, Dave Davis und Philip Simon im KUZ

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 09.09.2014

„Großartiges Entertainment. Eine herausragende Veranstaltung für unsere Stadt auf allerhöchstem Niveau!“ Mit Superlativen kündigte Peter Weber, Leiter des Herner Kulturbüros, den „Comedy-Abend 2014“ an. Präsentiert wird der Dreiklang aus Spaß, Musik und Comedy der Extraklasse bereits zum fünften Mal vom Herner Reifen-Fachhändler „Reifen Stiebling“. Beginn ist am Freitag, 12. September, um 20 Uhr im Herner Kulturzentrum....

1 Bild

Raser, nein danke!

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 05.09.2014

Die Radarkontrollen in Herne vom 8. bis zum 14. September: Corneliusstraße (Mo.), Overdyker Straße (Di.), Mont-Cenis-Straße (Mi.), Hordeler Straße (Do.), Bergstraße (FR.), Bielefelder Straße (Sa.), Bochumer Straße (So.) Darüber hinaus müssen Sie im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen rechnen.

1 Bild

Wollten 60 Menschen Wohnhaus stürmen?

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 02.09.2014

Verhindert hat die Polizei eine mögliche Massenschlägerei in einem Wohnhaus in Wanne-Eickel. Nach den Worten von Polizeisprecher Ralf Schütte hatten sich am Montagabend etwa 70 Menschen, darunter auch einige Rocker, vor dem Gebäude an der Hauptstraße eingefunden, die offensichtlich eine Auseinandersetzung mit den Bewohnern suchten. Mit einem Großaufgebot von etwa 100 Beamten konnte die Polizei eine Konfrontation...

Wir leben auf Bomben 1

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 02.09.2014

Der Wanne-Eickeler Hauptbahnhof nusste wegen der Bomben-Entschärfungen zeitweise ebenso gesperrt werden wie die Autobahnen A 42 und A 43, Busse wurden umgeleitet und rund 10.000 Menschen evakuiert. Bei einigen von ihnen musste die Polizei wohl nachdrückliche Überzeugungsarbeit leisten. Die Entschärfung der beiden Blindgänger verlief ruhig und problemlos – aber ein ungutes Gefühl beschleicht den Bürger dennoch: Wie viele...

1 Bild

Lastenrad ersetzt Lastwagen

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 29.08.2014

Ob Apotheken, Handwerker, Pizzerien oder Buchhändler – ihnen allen sollen Elektrofahrräder zum Lastentransport schmackhaft gemacht werden. Im April 2015 könnte es in Herne schon losgehen mit dem „klimafreundlichen Lastenverkehr“. Die Herner Lastenräder sind eines der vier innovativen Projekte zur „Energiewende Ruhr“, die von der Stiftung Mercator, dem Wuppertal Institut und dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen aus...

1 Bild

Kanal erlebt seinen Höhepunkt

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 26.08.2014

Mit dem „KanalLeben“ am Samstag, 30. August, finden die Feierlichkeiten zum diesjährigen 100. Geburtstag des Rhein-Herne-Kanals ihren Höhepunkt. Zum großen Fest am und auf dem Wasser laden Vereine, Museen, die zehn Anrainerstädte, das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Duisburg-Meiderich und der Regionalverband Ruhr (RVR) ein. Dazu wird die zentrale Wasserstraße der Region von der Schleuse Duisburg-Meiderich bis zum Alten...

1 Bild

Damit arme Kinder in der Schule bessere Chancen haben

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 26.08.2014

Klein angefangen hat der Herner Caritasverband im Jahr 2008, als er zum ersten Mal Kinder aus armen Familien mit Schulmaterial unterstützte. Inzwischen kommen schon rund 10.000 Euro zusammen, die vor allem bei Haussammlungen gespendet wurden. Alle 30 Herner Grund- und Förderschulen profitieren von der „Aktion Schulmaterial“. Sie reichen zuerst Listen mit den benötigten Dingen beim Caritasverband ein, die sie dann zu...

1 Bild

„Rote Krieger“ spielen in der Künstlerzeche

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 22.08.2014

„Das ist so phänomenal, das ist einfach am Rande des Wahnsinns.“ Jens Blome von der Künstlerzeche Unser Fritz wird regelrecht euphorisch, wenn er über die Konzertreihe „Klangkosmos Weltmusik“ spricht. Gemeinsam mit Markus Heißler (Eine Welt Zentrum) und Klaus-Dieter Gülck vom Kulturbüro startet Blome voller Hochgefühle in den „Klangkosmos Weltmusik“, den es seit 2011 gibt und der dem geneigten Publikum mit vier bis sechs...

1 Bild

Hier wird geblitzt!

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 22.08.2014

Hier kontrolliert die Polizei vom 25. bis 30. August Ihre Geschwindigkeit: Herne: Westring (Mo.), Funkenbergstraße (Di.), Mont-Cenis-Straße (Mi.), Rottstraße(Do.), Bergstraße (Fr.), Dorstener Straße (Sa.) Darüber hinaus müssen Autofahrer im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen rechnen.

1 Bild

Autos prallten aufeinander: Vier Verletzte

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 16.08.2014

Zu einem Auffahrunfall mit verhängnisvollen Folgen kam es am Freitagnachmittag (15. 8.) auf der Holsterhauser Straße in Herne. Eine Hernerin (46) war mit ihrem Auto in Richtung Sodinger Straße unterwegs. Kurz vor der Einmündung "Regenkamp" fuhr sie aus bisher nicht geklärter Ursache in das Heck eines Wanne-Eickeler Autofahrers (20), der auf der Fahrbahn hatte anhalten müssen. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass...

1 Bild

Schockierende Zustände im "Problemhaus" 1

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser aus Herne | am 15.08.2014

Mit zahlreichen Beschwerden haben die Nachbarn eines „Problemhauses“ in Horsthausen offenbar den Stein ins Rollen gebracht: Das vorwiegend von Rumänen bewohnte Gebäude wurde jetzt kontrolliert – und als unbewohnbar eingestuft. Es gab Anhaltspunkte, dass die im Melderegister erfasste Wohnungsbelegung nicht den tatsächlichen Gegebenheiten entspricht. Bei der Kontrolle traf man 36 Bewohner an, nur zwölf davon waren auch dort...