Die größte Demokratie der Welt

Anzeige
In farbenprächtigen Bildern hat Kay Maeritz das Leben in Indien festgehalten. Weitere Ansichten liefert er heute im Rahmen eines Vortrages. (Foto: Kay Maeritz)

Mit Indien beschäftigt sich eine Ausstellung, die noch bis zum 29. September in der Volkshochschule am Willi-Pohlmann-Platz zu sehen ist. Unter anderem Fotos und Texte illustrieren das Leben in dem bevölkerungsreichsten Land der Erde.

Die Ausstellung im Foyer des Kulturzentrums vermittelt anhand von Fotos, Texten, Objekten und einer Auswahl von Kleidungsstücken Informationen über die Arbeit und das Leben der Menschen in den Bundesstaaten Tamil Nadu und Kerala im Süden Indiens. Zahlreiche Aspekte des Alltags, insbesondere die sozialen Verhältnisse, werden hier zum Thema gemacht, ohne Einblicke in Kultur und Religionen der größten Demokratie der Welt auszusparen.

Ein besonderes Augenmerk wird auf beispielhafte Einrichtungen und Projekte gelegt, in denen Menschen gemeinsam versuchen, ihren Lebensstandard gezielt zu verbessern. Die Ausstellung streift dabei Ideen, die in der Landwirtschaft, der Erziehung und im Gesundheitswesen umgesetzt werden. Nicht verschwiegen werden die gravierenden Probleme, mit denen viele Menschen in Indien zu kämpfen haben. Kinder arbeiten unter schlimmsten Bedingungen in Ziegeleien und Werkstätten. Das Kastenwesen, das laut Verfassung abgeschafft ist, ist im öffentliche Leben in vielen Bereichen mit all seinen Nachteilen für die Unterprivilegierten noch sehr präsent.

Die Ausstellung stellt das Engagement der Organisation SRED (Society of Rural Education and Development) vor, die seit 1982 eine Partnerschaft mit dem Eine-Welt-Zentrum unterhält. Sie unterstützt gesellschaftlich benachteiligte Gruppen in ihrem Kampf um soziale und bürgerliche Rechte in Tamil Nadu.
Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind montags bis freitags von 8.30 bis 21 Uhr und samstags von 8.30 bis 13 Uhr. Begleitend dazu gibt es verschiedene Vorträge. So begibt sich der Fotograf und Reisebuchautor Kay Maeritz am Mittwoch, 7. September, um 19 Uhr im Rahmen eines Multimedia-Vortrages auf eine bebilderte Reise durch den Subkontinent.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.