Gesprächskreis für Angehörige von Pflegebedürftigen

Anzeige

Unter dem Motto „Austauschen – Durchatmen - das Herz ausschütten“ treffen sich Partner, Kinder und Freunde von pflegebedürftigen Menschen. Ihre Wünsche und Bedürfnisse sollen besprochen und Fragen geklärt werden. Interessierte können sich am 1. August von 16 bis 17:30 Uhr im AWO-Seniorenzentrum, Burgstraße 45 in Herne-Eickel einfinden.

Häufig fühlen sich Angehörige mit der Situation überfordert. Nicht nur die pflegerischen Tätigkeiten verlangen ihnen viel ab. Auch die Belastung für die Psyche ist nicht zu unterschätzen. Um all dem gerecht werden zu können, bietet das Quartiersprojekt des Grete-Fährmann-Seniorenzentrums und der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst (AHPD) einen Gesprächskreis an. Ziel des Angebotes ist es, Angehörige bei ihren pflegerischen, psychosozialen aber auch ganz praktischen Fragen zu unterstützen. Die Teilnehmer können sich dort untereinander austauschen und Rat bei den anwesenden Experten einholen. Die Moderation übernimmt Frau Müller vom AHPD. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für Fragen steht der Quartiersmanager unter 0172/3944821 zur Verfügung.


Quelle: Gerhard Ludwig/Quartiersmanager
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.