Grünkohl – ein typisches Wintergemüse

Anzeige
Obwohl es hohe Kältegrade bis -10° C verträgt und für einen harmonischen Geschmack die Frosteinwirkung braucht, sollte er bereits nach den ersten Nachtfrösten geerntet werden - ein zu spätes abernten reduziert Qualität und Ertrag.
Grünkohl gehört zur Familie der Kreuzblütler und ist ein Starkzehrer wie die Kartoffel und fordert in seiner Wachstumsperiode einen optimal mit Nährstoffen versorgten Boden.
Da Kohlfliegen gern Grünkohl heimsuchen, wird und muss er nach der Ernte und Verarbeitung gründlich gewaschen werden.
Grünkohl mit seinem hohen Vitamin C-Gehalt erobert an kalten Tagen die Herzen vieler Kohlliebhaber und wird je nach Tradition mit Pinkel, Kochwurst oder Kassler serviert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
24.977
Helmut Zabel aus Herne | 24.11.2013 | 00:42  
10.395
Bernfried Obst aus Herne | 26.11.2013 | 16:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.