Intensivstation ausgezeichnet

Anzeige
Die Mitarbeiter der Intensivstation freuen sich über das Zertifikat, das von Angelika Zegelin überreicht wurde. (Foto: ZED GmbH)

Die Weaning-Station im Evangelischen Krankenhaus am Standort Eickel ist mit dem Qualitätssiegel der Stiftung Pflege ausgezeichnet worden. Sie erfüllt in besonderem Maße die Bedürfnisse der Angehörigen von Intensivpatienten. Weaning bedeutet in der Sprache der Mediziner die Entwöhnung eines Patienten vom Beatmungsgerät.

Die Eickeler Abteilung der Intensivmedizin zeichnet sich durch eine besondere Einbeziehung der Angehörigen von Patienten aus, was nun gewürdigt wurde. Die Urkunde überreichte Professorin Dr. Angelika Zegelin (Universität Witten-Herdecke) im Rahmen einer Feierstunde. „Dass wir inzwischen Angehörige in den Intensivbereichen eines Krankenhauses als gesundheitsfördernd für unsere Patienten begreifen, ist ein Paradigmenwechsel, der vergleichbar ist mit der Anwesenheit der Väter bei der Geburt ihres Kindes“, erklärte sie bei der Übergabe.

Ziel der Stiftung Pflege ist es, langfristig für die Angehörigen verlässliche Besuchszeiten und Verhaltensrichtlinien zu schaffen, damit sie sich frei und den Bedürfnissen des Patienten entsprechend im Intensivbereich bewegen können. Noch vor zehn Jahren hatte eine Untersuchung gegeben, dass 85 Prozent der Intensivstationen für Angehörige zu starre Besuchsregeln hatten. Heute steht das Prädikat „Angehörigenfreundlichkeit“ für flexible Besuchszeiten, für einen guten Gesprächskontakt zwischen Personal und Angehörigen sowie für ein Konzept, das die Angehörigen als wichtige Partner und nicht als einen Störfaktor begreift. Hinzukommt aber auch eine räumliche Ausstattung, wo ein Aufenthaltsraum mit Kaffeemaschine auch einmal eine Rückzugsmöglichkeit bietet.

Quelle: Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.