Linie U35 vier Tage aus dem Takt

Anzeige
Mit Beeinträchtigungen müssen Fahrgäste von Samstag bis Mittwoch rechnen. (Foto: Bogestra)

Aufgrund von Arbeiten an der Strecke ist ab Samstag der Takt der U35 zwischen Bochum und Herne beeinträchtigt. Auf Bochumer Gebiet müssen Gleise erneuert werden.

Die Arbeiten werden in der Zeit von Samstag bis Mittwoch ausgeführt. Dazu wird am Wochenende eine eingleisige Streckenführung auf einem Teil der U35 eingerichtet. Das hat zur Folge, dass sich am Samstag in der Zeit des Zehn-Minuten-Taktes die Abfahrtszeiten in Richtung Herne auf der gesamten Streckenverlauf um fünf Minuten nach vorne verschieben. Die Abfahrtszeiten ab Schloß Strünkede in Richtung Bochum verändern sich nicht.

Aufgrund der eingleisigen Streckenführung wird an den Stationen Markstraße und Brenscheder Straße in beiden Richtungen das Gleis in Richtung Hustadt genutzt. Die Fahrgäste werden daher gebeten, dort besonders auf Aushänge, Anzeigetafeln und Durchsagen zu achten.

Um einen schnellen und sicheren Bauablauf zu erreichen, muss die Verkehrsführung auf der Universitätsstraße in Bochum geändert werden. So ist aus Richtung Innenstadt ein Linksabbiegen in die Auffahrt des Nordhausenringes in Richtung Werne/Gerthe nicht möglich. Aus diesem Grund werden zwischen der Brücke Nordhausenring und der Kreuzung Brenscheder Straße die Fahrspuren in Richtung Universität verändert. Eine Spur wird für Linksabbieger markiert, eine für geradeausfahrende Fahrzeuge. Auswirkungen gibt es auch auf die Abfahrt Universitätsstraße des Nordhausenrings aus Richtung Wattenscheid/Weitmar. Dort ist ein Linksabbiegen in Richtung Innenstadt nicht möglich. Beim Rechtsabbiegen in Richtung Universität stehen nicht alle Fahrspuren zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.