Motoryacht ALBIN KÖBIS

Anzeige
Erste Yacht im Arbeiter und Bauerstaat
Wilhelm Pieck einst Auftraggeber ließ für die DDR
eine Staatsyacht ( Stapellauf 1952 ) in Berlin-Köpenick bauen.

Das aus kostbaren Tropenholz gebaute Schiff
war einst Aushängeschild der DDR und viele Prominente,
auch Fidel Castro, waren von dem Schiff angetan.
Später wechselte die 21,18 m lange und 4,22 m breite Yacht
durch die politischen Veränderung ( Wiedervereinigung )
mehrfach seinen Namen und seine Verwendung
bis hin zu seinem Verkauf an einen privaten Interessenten.
Das Schiff liegt heute einsatzbereit am Kleinen Wannsee in Potsdam.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.