Stadt Herne stellt das Ferienprogramm vor

Anzeige
Endlich ist es da: das brandaktuelle Sommerferienprogramm der Stadt Herne! Marion Heuer und Markus Knapp vom Fachbereich Kinder – Jugend – Familie präsentieren stolz das gelbe Heft, in dem sich neben den Veranstaltungen der Kinder- und Jugendeinrichtungen viele spannende Ausflugsangebote finden. Foto: A. Thiele

Es sind die schönsten sechs Wochen des Jahres. Doch wie verbringt man die Sommerferien am besten? Schließlich kann man nicht die ganze Zeit in fernen Ländern am Strand verbringen. Doch auch in heimischen Gefilden gibt es für Jungen und Mädchen viel zu erleben. Dafür sorgt das abwechslungsreiche Ferienprogramm der Stadt Herne.

Auf 76 Seiten beinhaltet die nun erhältliche Broschüre alle Angebote, die vom 7. Juli bis zum 19. August locken. „Viele Eltern fragen schon Anfang des Jahres, wann das Programm erscheint“, berichtet Marion Heuer vom Fachbereich Kinder – Jugend – Familie. Denn gerade die anmeldepflichtigen Ferienexpress-Fahrten sind heiß begehrt.

Es warten 24 Ausflüge mit 888 Plätzen

In diesem Jahr gibt es „24 verschiedene Ausflüge mit insgesamt 888 Plätzen“, verkündet Marion Heuer zufrieden. Neun der Angebote für Teilnehmer zwischen sechs und 15 Jahren finden sich zum ersten Mal im Kalender.

Mit dem RFZ St. Hubertus und der RSG Herne-Börnig sind gleich zwei Reiterhöfe neu mit dabei. Hier können die Kinder den Umgang mit den Vierbeinern lernen und erste Reitversuche starten.

Ebenfalls neu ist der Besuch bei der Feuerwache 1. Eine tolle Gelegenheit, um zu testen, ob Feuerwehrmann wirklich der Traumberuf für die Zukunft ist!

Doch auch außerhalb von Herne gibt es tolle Ziele. Erstmals geht es zum VfL Bochum. Hier können Fußball-Fans echte Stadionatmosphäre schnuppern und „Einblicke in die Kabinen, den VIP- und den Trainerbereich bekommen und den Rasen betreten“, weckt Markus Knapp vom Fachbereich Vorfreude.

Geschicklichkeit, Tiere und Klassiker

Im Mitmachmuseum Explorado gilt es, Geschicklichkeitsparcours zu bewältigen. Im Wildpark Granat kann man Rehe und Hirsche entdecken, Wölfe und Luchse erspähen und, wenn man es exotischer mag, Strauße und Kängurus bewundern. Nicht fehlen dürfen „echte Dauerbrenner“, so Knapp. Daher stehen auch das Irrland, das Schloss Beck, die Werksbesichtigung bei Iglo und der Ketteler Hof auf dem Programm.

Anmeldungen sind bis zum 18. Juni schriftlich mit der im Programmheft enthaltenen Postkarte an die Stadt Herne, FB 42/3 Jugendförderung, Oskarstraße 28, 44623 Herne, oder auch per E-Mail an ferienexpress@herne.de möglich. Ab dem 26. Juni erfahren die Kinder, an welchen Fahrten sie letztlich teilnehmen können. Weitere Infos unter Tel. 02323/1463252 oder 1460285. Das Programm ist auch unter www.herne.de zu finden.

www.herne.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.