Abschied vom alten Solbad

Anzeige
16 bis 52 Jahre alt sind die Spieler der aktuellen Mannschaft des DSC Wanne-Eickel. (Foto: Vereinsfoto)

Die Wasserballer des DSC Wanne-Eickel ziehen um: Ab Herbst trainieren und spielen die Sportler im neuen Wananas. Damit steht der Abschied vom Solbad nach 30 Jahren unmittelbar bevor. Das letzte Kapitel wird mit einem Turnier am Samstag, 18. Juni, geschrieben.

Teilnehmen werden neben der aktuellen Mannschaft zahlreiche Ehemalige. Nicht der Wettkampf, sondern der Spaß soll also im Vordergrund stehen. Die Wasserballer lassen den Tag später in geselliger Runde in ihrem Vereinsheim ausklingen.

Während Wasserball in südeuropäischen Ländern und auf dem Balkan durchaus eine hohe Popularität besitzt, ist das Spiel der Schwimmer bei in Deutschland eher eine Randsportart. Aus Sicht der Vereinsverantwortlichen ist dies ein bedauerlicher Zustand. Gerade Wasserball bietet auch Menschen höheren Alters die Möglichkeit zum aktiven Sport. Ganz nebenbei handelt es sich bei dieser Disziplin um die älteste olympische Mannschaftssportart.

Die aktuelle Mannschaft hat ein Altersspektrum von 16 bis 52 Jahren. Die Hoffnung ist groß, dass man mit dem Umzug ins Wananas neue Spieler für den Sport gewinnen kann. Holger Itzek: "Ganz wichtig ist das Fortbestehen der aktuellen Trainingszeiten. Vor allem das Training am frühen Samstagabend ist äußerst beliebt und ein festes Standbein der Abteilung. Zumal danach auch immer ein gemeinsames Treffen stattfindet."

Quelle: Holger Itzek, Abteilung Wasserball beim DSC Wanne-Eickel
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.