Burger, Hotdogs und eine geballte Menge Spaß

Anzeige
Die Herne Black Barons feierten vergangenen Sonntag ihre erste gemeinsame Superbowl-Party. Zusammen mit Footballbegeisterten aus Herne und Umgebung verfolgten die Footballer des TV-Wanne das größte Einzelsportereignis im Museumscafé Herne.

Damit sich alle Beteiligten richtig auf das Großereignis einstellen konnten, wurde am frühen Abend – zu Beginn der Veranstaltung – ein Konsolen-Footballturnier ausgetragen. Sieger Kevin Mossel konnte sich nach rund 3 Stunden Knöpfchen- und Joystickquälerei über zwei von Black Barons Sponsor Reifen Stiebling übergebenen Karten für die NFL-Begegnung der Vikings gegen die Browns inklusive Flug nach London freuen. Damit waren alle Gäste in der richtigen Stimmung für das Endspiel der amerikanischen Footballliga. Verfolgt werden konnte das Spiel auf Großbildfernseher und Leinwand. Auch das Buffet stand ganz im Zeichen des Großevents aus den USA: es gab reichlich Burger, Hotdogs und Chickenwings für alle.

Black Barons verfolgten das Spektakel bis in die frühen Morgenstunden

Für die Herner Footballer war es eine gelungene Premiere, den Superbowl, die Sportart und das eigene Team in der Stadt bekannter zu machen. Das Spiel selber schrieb mit einer erstmaligen Verlängerung eines Endspiels und einer phänomenalen Aufholjagt der New England Patriots Geschichte, und sorgte nicht nur bei den Football-Spielern des TV Wanne für viel Spaß und reichlich Diskussionsstoff.

Nach diesem gelungenen Auftakt einigten sich alle Beteiligten darauf, dass dies zwar die erste Football-Party der Herne Black Barons war, aber mit Sicherheit nicht die letzte.

Bilder und damit weitere Impressionen vom Abend finden Sie auf unserer Homepage
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.