Christian Clemens blüht auf Schalke auf

Anzeige
Clemens kam langsam aber dann gewaltig. Es dauerte eine Halbzeit bis er seine Nervosität im ersten Pflichtspiel von Schalke gegen den HSV ablegte.
"Am Anfang hatte ich Gänsehaut. Die Atmosphäre in der Arena ist schon etwas Besonderes." Fast wäre ihm aus 18 Meter sogar sein erstes Bundesligator für seinen neuen Club gelungen. Nach dem Weggang von Michael Bastos blüht Clemens richtig auf. Der vielseitige Clemens ist auf Schalke für die linke Außenposition vorgesehen. Das soll allerdings laut Sportmanager Heldt so nicht bleiben. Heldt will bis zum 31.08.2013 noch einen Spieler nachlegen. Aber auch das ist für Clemens kein Problem. "Sollte ein neuer Spieler auf dieser Position verpflichtet werden, so stelle ich mich der Konkurrenz." Bisher überzeugte Clemens auch voll und ganz in der Vorbereitung. Clemens ist ein Spieler, der immer vollen Einsatz zeigt.
Darüber hinaus fordet Clemens einen besseren Umgang und mehr Geduld von den Fans zu den Spielern. So etwas hatte es bei seinem letzten Verein nicht gegeben, dass die Fans Joel Matip bei seiner Auswechselung auspfiffen. Auch wenn die Fans enttäuscht sind, erwartet Clemens mehr Geduld. "Das man den eigenen Spieler auspfeifft, das gehört sich nicht.
0
1 Kommentar
28.227
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 17.08.2013 | 11:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.