Der Druck auf Westfalia Herne wächst

Anzeige

Während Westfalia Herne dem Abstieg immer näher rückt, wartet auf den DSC Wanne-Eickel ein Spitzenspiel.

Oberliga: Die Luft für den SC Westfalia Herne wird dünner. Gegen den ASC 09 Dortmund gab es nach einer schwachen Leistung die zweite 1:2-Heimpleite hintereinander.

Zudem verletzte sich Kapitän Fatlum Zaskoku früh in der Partie am Oberschenkel. Zumindest für die nächste Partie steht auch Sebastian Mützel nicht zur Verfügung. Er sah in der 82. Minute gelb-rot.

Acht Spiele bleiben noch


Acht Spiele bleiben dem SCW nun noch, um die Lücke zu schließen. Fünf Punkte fehlen auf den VfB Hüls, der nun allerdings in der Situation ist, noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand zu haben. Auf die davor stehenden Teams beträgt die Lücke sieben Zähler.

Bereits am Samstag, 25. April, muss die Mannschaft von Trainer Holger Wortmann wieder ran. Um 16 Uhr wird die Partie bei Arminia Bielefeld II angepfiffen.
Die Arminen erleben eine seltsame Saison. Nach 14 Spieltagen hatte die Mannschaft nur elf Punkte auf dem Konto.

Dann folgte allerdings eine starke Serie mit sechs Siegen in Serie. Die nächsten drei Partien gingen wieder verloren, bevor sich die Mannchaft am letzten Spieltag mit einem deutlichen 5:1-Auswärtserfolg bei Eintracht Rheine zurückmeldete.
Wie immer zählt für den SCW nur ein Sieg. Sonst war der Zwischenspurt letztlich wertlos.

Dritter gegen Vierter


Westfalenliga: Mit einem hart erkämpften 1:0 Sieg bei Kaan-Marienborn hat der DSC Wanne-Eickel den dritten Tabellenplatz verteidigt. Zudem wurde der Abstand zum ersten Platz auf fünf Punkte verkleinert, da Spitzenreiter Westfalia Wickede gegen Iserlohn strauchelte.

Am Sonntag, 26. April, steht das Duell gegen den punktgleichen Tabellenvierten FC Brünninghausen auf dem Programm.
Das Team hat sich mit fünf Siegen in den sechs Partien nach der Winterpause diesen Platz erarbeitet. Schon das Hinspiel war eine enge Angelegenheit und endete mit 1:1.

Das Spiel am Sonntag beginnt um 15 Uhr in der Mondpalastarena.

Landesliga: Der SV Sodingen ist dank des 2:1-Erfolges bei SW Wattenscheid 08 weiter Tabellenzweiter, allerdings 14 Punkte hinter dem SV Brackel. Am Sonntag, 15 Uhr, erwartet die Sodinger eine Pflichtaufgabe beim Heimspiel gegen den Tabellenletzten SC Husen Kurl.

SV Wanne kann noch gewinnen


Dieser unterlag am letzten Spieltag dem SV Wanne 11 mit 0:2. Das Ergebnis dürfte für ein Aufatmen bei den Wannern gesorgt haben. War es doch der erste Erfolg nach sechs sieglosen Partien für den SV. Am Sonntag um 15 Uhr empfängt der Tabellenfünfte den zwölftplatzierten SV Höntrop.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.