Die Herne Black Barons stellen sich vor - Teil 1 und 2

Anzeige
Dustin Schulz, Timothy Masuch und Jasper Hahn (hintere Reihe v.l.n.r.) sind die Herner Senioren-Quarterbacks. Teo Finke und Justin Reuber (vordere Reihe v.l.n.r.) sind die Spielmacher der U16.
Teil 1 - Er ist die zentrale Spielerposition im Angriff: der Quarterback. Die Footballer des TV Wanne stellen ihre „QB’s“ vor.

„Down, Set, Hut!“, so lautet das zentrale Startkommando was man von jedem Quarterback hört, wenn ein Spielzug beginnt. Doch beim Kampf um Raumgewinn hat der Spielmacher mehrere Möglichkeiten, was er mit dem „Ei“ anstellt.
Zum einen kann er den Ball zu einem Passempfänger – einem Receiver – werfen oder einem Läufer – Runningback – für einen Laufspielzug übergeben. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, dass der Chef im Angriff selbst zum Ballträger wird und versucht einen Raumgewinn zu erlaufen. Die Black Barons sind für die anstehende Saison auf dieser Schlüsselposition sehr gut aufgestellt. Drei Senioren-Quarterbacks sowie zwei U16 QB’s gehören zum Mannschaftskader.


Teil 2 - Sie stehen dem Angriff direkt gegenüber: die Defensive Line ist die erste „Hürde“, die jede Offensive knacken muss. Die Footballer des TV-Wanne stellen ihre „D-Line“ vor.

Eher groß und schwer, mit einer extra Portion an Willensstärke sind die Attribute die einen Defense-Liner auszeichnen. Ob mit Kraft durch die Mitte, oder mit Geschwindigkeit über außen, die Hauptaufgaben der Verteidigung sind, den Quarterback im Passspiel unter Druck zu setzen – oder zu Fall zu bringen, sowie die Wege für den Ballträger zu schließen und damit das Laufspiel zu stoppen. Keine einfache Aufgabe, besteht doch bei jedem Spielzug direkter Kontakt mit einem, manchmal sogar zwei Gegenspieler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.