Fußballkreis zeichnet Schiedsrichter aus

Anzeige
Kurt Nawrath (links) begann seine Karriere als Schiedsrichter erst im Alter von 23 Jahren. (Foto: Kreisschiedsrichterausschuss Duisburg)

Für ihren Job erhalten Schiedsrichter selten Lob und noch seltener ein Dankeschön. Im Rahmen einer vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) initiierten Aktion werden bundesweit Unparteiische für ihr Engagement ausgezeichnet. Der Fußballkreis Herne ehrte nun Hasan Ceyhan, Laura Messingfeld und Kurt Nawrath.

Mit Nawrath wurde in der Kategorie „Über 50“ ein Referee ausgezeichnet, der auf den Plätzen in Herne und Castrop-Rauxel bestens bekannt ist. Der 57-Jährige pfeift heute noch in der Kreisliga A, war aber lange Zeit als Schiedsrichter in der Landesliga und als Assistent in der Amateuroberliga aktiv. Und dass, obwohl der frühere Boxer erst mit 23 Jahren seine Laufbahn als Schiedsrichter begann. „Er ist mit seiner Erfahrung und seinem Durchsetzungsvermögen ein Mann für die schwierigen Spiele. Bei ihm brennt nichts an“, so Boris Bejmowicz, Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses. Zudem ist Nawrath auch ein gefragter Ansprechpartner bei jüngeren Schiedsrichtern – ob als Pate oder Assistent unterstützte der Unparteiische viele Nachwuchsleute auf ihrem Weg. Im letzten Jahr absolvierte Nawrath 93 Spiele und war damit einer der Aktivsten im Kreis.

Ebenfalls in der Kreisliga A ist Ceyhan aktiv. Der 47-Jährige bläst seit 1999 in die Pfeife und wurde in der Kategorie „Unter 50“ geehrt. Seine Laufbahn führte ihn für kurze Zeit in die Bezirksliga. Auch Ceyhan gehört zu den zuverlässigen und engagierten Unparteiischen des Kreises und gibt seine Erfahrung ebenfalls gern an jüngere Schiedsrichter weiter. Mit 59 Spielen in der laufenden Saison belegt auch er einen Spitzenplatz. „Ihn kann ich auch kurzfristig anrufen. Hasan ist immer zur Stelle“, freut sich der Vorsitzende über die Einsatzbereitschaft seines Schiedsrichters.

Messingfeld stieg in Landesliga auf

Engagiert ist auch Laura Messingfeld, die Siegerin in der Kategorie „Schiedsrichterin“. Die 22-Jährige leitet Spiele in der Landesliga und ist als Assistentin in der 2. Frauenfußballbundesliga aktiv. „Laura ist eine unserer talentiertesten Schiedsrichterinnen, die in der Landesliga ihre Aufgabe mit Bravour meistert“, sagt Bejmowicz.

Teilweise leiten die Unparteiischen des Fußballkreises zwei oder drei Spiele am Wochenende. „Und das nur, damit die Menschen in Herne und Castrop-Rauxel ihrem Lieblingssport nachgehen können“, zeigt der Vorsitzende auf und fügt an: „Hier ist ein Danke doch nicht zu viel verlangt, oder?“ Dies sah auch der Kreisvorstand um den Vorsitzenden Reinhold Spohn so: Neben der DFB-Urkunde bedankte sich der Kreis bei den drei Unparteiischen mit einem kleinen Präsent und einem Essen in gemütlicher Runde.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.643
Bernfried Obst aus Herne | 31.03.2016 | 21:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.