Gegen die Etablierten durchgesetzt

Anzeige
Der Kicker des SC setzten sich in der Nachwuchsrunde durch, obwohl sie aus dem jüngeren der beiden Jahrgänge dieser Altersklasse stammen. (Foto: SC Westfalia Herne)

Die U12-Fußballer des SC Westfalia haben den NRW-Nachwuchscup gewonnen. Damit können die Trainer Marcel Witzke und Marcel Gresch am Ende einer erfolgreichen Saison zufrieden Bilanz ziehen. Als Jungjahrgang in der Kreisliga A gestartet, konnte man sich für die Bestengruppe qualifizieren.

In dieser Klasse belegte die Mannschaft punktgleich mit dem Ersten den zweiten Platz. Der schlechtere direkte Vergleich mit dem Altjahrgang des SV Wanne 11 brachte am Ende die Entscheidung. Es war die einzige Niederlage des SC Westfalia in der Meisterschaft.

Die Spieler freuten sich aber über den Gewinn der NRW-Nachwuchsrunde in der Altersklasse U12. Mit zwölf Siegen, drei Unentschieden und einer Niederlage belegten die Herner am Ende den ersten Platz und ließen dabei unter anderem Schwarz-Weiß Essen und den Wuppertaler SV hinter sich.

Insgesamt bestritt man mehr als 30 Spiele im Laufe der Saison und mehrere Turniere die bis auf kleine Ausnahmen auf hohem Niveau waren. Für die gute Nachwuchsarbeit im Verein sprechen auch die drei Abgänge zu den Leistungszentren größerer Vereine wie Borussia Dortmund und den VfL Bochum.

Möglicherweise wird der SC Westfalia für Nachwuchsfußballer in Zukunft ein Stück attraktiver werden. So soll nicht nur die Kooperation mit dem BVB intensiviert werden, auch das Stadion wird in den kommenden Monaten modernisiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.