Guter Auftakt ins Spieljahr 2015

Anzeige
Der BV Herne-Süd ist im Jahr 2015 nicht optimal, aber sehr gut in die Meisterschaftsrunde gestartet. In den ersten Spielen ist ein Aufwärtstrend zu verzeichnen. Beim Tabellendritten, der Sportvereinigung Horsthausen, konnte der BV Herne-Süd dem Favoriten nur Respekt zollen. Das kompakte Auftreten der Gastgeber machte es den Südern schwer Räume für Angriffe zu finden und die schnellen gegnerischen Vorstöße fanden Lücken in der Abwehr. Mit 3:0 ging die SpVgg. Horsthausen als verdienter Sieger im Auftaktspiel 2015 vom Platz. Gegen Wattenscheid 09 sprang dann ein Punkt heraus. Gegen den Abstiegskandidaten hatte man beim 0:0 Unentschieden allerdings mit mehr gerechnet. Ein klarer Sieg wurde es mit einem 5:0 gegen den sieglosen Tabellenletzten SW Wattenscheid 08. Gegen den Tabellenfünften SC Post Altenbochum ging es um die Platzsicherung in der oberen Tabellenhälfte. In einem konzentriert und sicher geführten Spiel ließen beide Teams nur wenige Möglichkeiten zu. In der 67. Spielminute glückte Benjamin Reinholdt schließlich die Führung und die Bochumer Gäste mussten das Spiel offener gestalten. Die Angriffe wurden zwingender und nach dem Ausgleich in der 84. Minute rechnete niemand mehr mit einem Sieger. In der Nachspielzeit zischte ein Freistoß knapp am Süder Tor vorbei und im Gegenzug gelang Herne-Süd der Geniestreich. Lennart Leipski schoss zu 2:1 ein. Süd zog m,it dem besseren Torverhältnis an Altenbochum vorbei auf Rang 6 der Tabelle.
Am kommenden Sonntag (29.) kommt mit dem DJK TuS Rotthausen ein unangenehmer Gegner an die Bergstraße. Für die Gäste geht es um jeden Punkt, um einen Abstieg abzuwenden, daher werden sie sehr defensiv und konterstark erwartet. Es wird für die Süder Offensive ab 15 Uhr schwer sich durchzusetzen.
Die zweite Mannschaft tritt um 13 Uhr gegen den Tabellensechsten VfB Börnig an. Im Prestigeduell geht es für Herne-Süd aber um mehr. Gerne würde Trainer Seltmann in der ersten Kreisliga A Saison nach dem Aufstieg sogar noch den einen oder anderen Platz in der Tabelle trotz der mageren Personaldecke nach oben klettern. Dafür heißt es aber auch gegen starke Gegner kompakt auftreten und gezielt Erfolge feiern. Gegen die Sportfreunde aus Wanne ging dies im Auftaktspiel mit 2:5 schief. „Es fehlt die komplette Viererkette“, hofft Günter Seltmann auf Besserung in den Osterferien und setzt auf A-Jugendspieler. Gegen FC Marokko setzte es gar eine 8:0 Schlappe.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.