Herner EV: Heimsieg ist Pflicht

Anzeige
Brad Sentsinger und der Herner EV sind im Heimspiel gegen den MEC Halle gefordert. (Foto: Arne Pöhnert)

Spitzt sich der Kampf um den ersten Tabellenplatz in der Meisterrunde in der Schlussphase der Saison in der Eishockey-Oberliga noch einmal zu? Nach dem gestrigen Auswärtsspiel bei den Moskitos Essen gastiert am Sonntag der MEC Halle in der Eishalle am Gysenbergpark. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr.

Will der Herner EV seine Position behaupten, ist ein Sieg gegen die Ostdeutschen Pflicht. Außerdem möchte die Mannschaft Revanche nehmen, ging das erste Duell gegen den MEC Halle doch mit 3:1 an den Kontrahenten. In diesem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Frank Petrozza eine der schlechtesten Leistungen in der laufenden Meisterschaft. Insbesondere mit der Chancenverwertung musste gehadert werden.

Das muss am Sonntag besser werden gegen einen Gegner, der in dieser Saison etwas hinter seinen Erwartungen zurückgeblieben ist und aktuell lediglich auf Platz sechs der Tabelle liegt. Dies ist allerdings überhaupt kein Grund, das Team von Georgi Kimstatsch zu unterschätzen, denn die Saale Bulls brauchen noch jeden Punkt, um sich nicht noch von den (vor den Freitagsspielen) nur zwei Punkte dahinter liegenden Leipziger Icefighters in die Pre-Playoffs verdrängen zu lassen. „Wir wollen die Tabellenführung natürlich verteidigen und dazu benötigen wir noch einige Punkte“, sagt Frank Petrozza.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.