Herner EV holt Eickmann

Anzeige
Sebastian Eickmann kommt auf fast 500 Einsätze in den zweit- und dritthöchsten Spielklassen des deutschen Eishockeys. (Foto: Herner EV)

Der Herner EV hat für die kommende Saison Sebastian Eickmann verpflichtet. Der 27-jährige Verteidiger wechselt kommt von den Moskitos Essen. Trainer Frank Petrozza bezeichnet den Neuzugang als "absoluten Teamplayer", der der Abwehr zu mehr Stabilität verhelfen soll.

Petrozzas Einschätzungen beruhen nicht nur auf persönlichen Gesprächen und den Eindrücken aus der letzten Saison. Vor sechs Jahren spielte er gemeinsam mit dem Abwehrspieler bei den Dortmunder Elchen.

Eickmann stammt aus der Nachwuchsschmiede des SC Riessersee, bei dem er schon früh auch in der Oberliga eingesetzt wurde. Er kommt im Seniorenbereich auf fast 500 Einsätze in der zweiten und dritten Spielklasse. Zuletzt spielte er beim VER Selb und bei den Moskitos.

„Frank Petrozza hat sich sehr um mich bemüht. Wir hatten sehr gute Gespräche, deshalb will ich die neue sportliche Herausforderung annehmen. Ich freue mich auf die tolle Atmosphäre am Herner Gysenberg, die ich ja schon als gegnerischer Spieler erlebt habe“, nennt Eickmann die Gründe für seinen Wechsel nach Herne.

Aktuell weilt Eickmann in seiner bayerischen Heimat: „Wir haben in Mittenwald eine kleine Trainingsgruppe gebildet mit gut befreundeten Spielern. Da ist das Fitnessstudio fest gebucht. Hinzu kommen Radfahren und Wandern in den Bergen sowie Klettern im Gebirge zusammen mit meinem Vater.“ Seine Heimat im Werdenfelser Land bietet sicherlich genügend Gelegenheit dazu. Im August wird er dann nach Herne kommen.

An den sportlichen Zielen lässt Eickmann keinen Zweifel: „Der Herner EV hat in der letzten Saison mit der Meisterschaft für Furore gesorgt. Auch wenn es nicht leicht wird daran anzuknüpfen, möchte ich meinen Teil dazu beitragen, diese sportliche Entwicklung fortzusetzen und in den Playoffs weiter zu kommen als bisher.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.