Herner TC: Fernduell um den Heimvorteil

Anzeige
Der Herner TC braucht einen Sieg, um dem TV Saarlouis Royals auf den Fersen zu bleiben. (Foto: Waldemar Matalinski)

Das letzte Auswärtsspiel der regulären Saison bestreitet der Herner TC am Sonntag (Beginn 16 Uhr) bei TK Hannover. Für die Mannschaft von Trainer Marek Piotrowski geht es darum, die kleine Chance auf den Heimvorteil in der ersten Play-Off-Runde zu bewahren. Die Niedersachsen kämpfen noch um die Teilnahme an den Play-Offs.

Mit einer Bilanz von elf Siegen bei neun Niederlagen geht der Herner TC als Tabellenfünfter in den vorletzten Spieltag. Einen Sieg mehr auf dem Konto hat der TV Saarlouis Royals, den die Hernerinnen noch verdrängen müssten, wollen sie in der ersten Play-Off-Runde den Heimvorteil auf ihrer Seite haben. Gegner wäre dann höchstwahrscheinlich die Mannschaft aus Saarlouis.

Notwendig wäre ein Sieg in Hannover. Das Hinspiel konnte der Herner TC mit 82:73 für sich entscheiden. Überragend war damals Nationalspielerin Sonja Greinacher mit 22 Punkten und 9 Rebounds. Auf des Gegners Seite ist vor allem Melissa Jeltema zu beachten. Die US-Amerikanerin kann die drei kleinen Positionen spielen und kommt auf einen Schnitt von 18,1 Punkten und 7,8 Rebounds pro Spiel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.