HEV freut sich auf den Saisonstart

Anzeige
Trainer Carsten Plate und sein Team erwartet ein schweres Auftaktspiel. (Foto: Herner EV)
Herne: Eissporthalle |

Die Zeit des Testens ist vorbei. Nun geht es endlich wieder um Punkte. Am Freitag startet der Herner EV mit einem Heimspiel gegen Frankfurt in die Oberliga-Saison.

Auf diesen Moment haben die Fans des Herner EV hingefiebert. Und auch die Mannschaft von Trainer Carsten Plate kann den ersten Bully der Oberliga-West kaum erwarten.

Das Team um Coach Carsten Plate und den sportlichen Leiter Frank Petrozza hat die Sommerpause genutzt, um ein neue Mannschaft aufzubauen. Neben etablierten Kräften wie Publikumsliebling Antti-Jussi Miettinen hat man vor allem auf junge, talentierte Spieler gesetzt, die aber schon über Oberliga-Erfahrung verfügen.

In den Testspielen überzeugte vor allem die Offensive. In der Verteidigungsarbeit offenbarte die Mannschaft aber immer wieder Schwächen und kassierte einfach zu viele Treffer. So ging auch der letzte Test gegen die Rostock Piranhas mit 6:7 verloren. Aber der geneigte Sportfan weiß: wenn es um Punkte geht, ist vieles anders.

Keine leichte Aufgabe

Als ersten Gegner begrüßt der HEV die Löwen Frankfurt. Sicherlich keine leichte Aufgabe. In der letzten Spielzeit unterlag das Team von Trainer Tim Kehler erst in der Halbfinalserie der Play-Offs den Kassel Huskies mit 2:3 Siegen.

Auch jetzt zeigen die Löwen schon eine gute Frühform. Mit einem 5:1-Sieg gegen den Ligakonkurrenten Füchse Duisburg setzten sie ein deutliches Ausrufezeichen.

Es wird also eine schwierige Partie. Daher hofft der Herner EV natürlich auf eine volle Eissporthalle am Gysenberg. Daher gibt es einen zusätzlichen Vorverkauf in der Halle. Vollzahlereintrittskarten können heute bis 17 Uhr und am Donnerstag, 3. Oktober, von 11 bis 17.30 Uhr erworben werden. Einfach nach Carsten Plate fragen. Spielbeginn der Auftaktpartie ist am Freitag, 4. Oktober um 20 Uhr. Am Sonntag geht es dann zum EC Kassel Huskies.

www.herner-ev.com
www.eishockeyoberliga.de
www.loewen-frankfurt.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.