Hoffnungsvoller Testspielauftakt für die 1b

Anzeige
Da die Bochumer Plätze gesperrt sind, kam der ehemalige Bezirksligist Bochum-Bergen nach Herne. Das Team der Süder um Kapitän Dominik Wolff hat über die Winterpause an sich gearbeitet und ist am Sonntag in die Testspielphase gestartet. Dieses Jahr nehmen sie erstmalig nicht am HGS-Wintercup-Turnier des BV Herne-Süd teil, um sich auf die Vorbereitung zur Rückrunde der Kreisliga A und des Klassenerhalts zu konzentrieren.
Die Union Bochum-Bergen war daher gleich eine große Herausforderung. Die Süder
überraschten dabei gegen den starken Gegner und gingen nach 22. Minuten durch Serif Sahin in Front. Die Führung konnten die agilen und motivierten Spieler bis zur 65. Minute halten und konnte gleich danach die Führung durch Mirko Schaaf wieder einstellen.
Bergen mühte sich gegen Herne-Süd regelrecht und verpasste so manche Chance.
Herne-Süd konnte allerdings die Führung nicht mehr ausbauen und so für klare
Verhältnisse sorgen.
Schließlich drehten die Gäste mit einem Doppelschlag in den Schlussminuten die Partie und setzten in der 90. Minute mit dem 2:4 den bitteren Schlusspunkt.
Leider konnten sich die Süder für ihre gute Leistung nicht belohnen und müssen nun am Dienstag um 19:15 Uhr an der Bergstraße gegen GW Erkenschick II die Moral wieder aufbauen. Am 29. Januar geht es zur Zweitvertretung von SSV Buer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.