HTC-Mountainbiker war’n mit dem Radel da

Anzeige
Die Herner Sportler bewiesen Können und Ausdauer. (Foto: Herner TC)
Herne: Herner TC |

Radfahren ist bekanntlich gut für die Gesundheit. Doch gleich einen ganzen Tag auf dem Rad zubringen, ist eine besondere Herausforderung. Bei den Deutschen Meisterschaften im 24- Stunden-Mountainbiken in Niedersachsen am Alfsee zeigten die Starter des Herner TC ihr Können und erradelten einen Titel.

Bei knapp 680 gemeldeten Startern wurde das E-Bike-Team der Mountainbikeabteilung des Herner Turnclubs mit 20 gezeiteten Runden um den stellvertretenden Abteilungsleiter Carsten Bielefeld Deutscher Meister in der Kategorie E-Bike Mixed.

Bei den „muskelbetriebenen“ Mountainbikes errang das gestartete Achterteam um den neu gewählten Abteilungsleiter Lars Kauter trotz personeller Schwächung durch die kurzfristige Absage eines geplanten Teammitglieds bei insgesamt 174 gemeldeten Rennteams einen hervorragenden achten Platz mit 35 gewerteten Runden.

Schlamm und Regen

Unter widrigsten Bedingungen mit Starkregen und bei zum Großteil völlig verschlammter Rennstrecke rund um den Alfsee zeigten beide Teams, trotz zwischenzeitlicher Rennunterbrechung durch den Veranstalter nach diversen Stürzen einiger Biker, eine couragierte Teamleistung und sorgten so für die großartigen Erfolge. Zum zusätzlichen Stolz des Sponsors Fahrrad Korte konnten neben dieser Leistung die im „schwersten Geläuf“ erkämpften Kilometer schon für das Benefizradeln für das Lukas Hospitz gewertet werden.

www.herner-turn-club.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.