Letztes Heimspiel - Kunstrasen wird ausgetauscht

Anzeige
Der BV Herne-Süd ist in die 11. Bezirksligasaison gestartet. Die Vorbereitung war für Trainer Blum durchwachsen. Einige Spieler stießen urlaubs- und arbeitsbedingt erst später zum Kader und auch zu Saisonbeginn sind nicht alle Neuzugänge spielberechtigt. Dennoch war das Team für die erste Aufgabe gut gerüstet. Den Unlänglichkeiten und der Vorbereitungsverlauf zum Trotz: „Das alles zählt heute nicht, da weiß man nicht wo man steht.“ Ein 1:0 Sieg hätte Michael Blum zum Auftakt gereicht, dies hätte auch glücken können, aber man war im Glück und im Pech. Zunächst hatte TuS Kaltehardt Chancen zur Führung und schließlich auch Herne-Süd. Es ging munter hin und her, allerdings mussten die Süder seit der 10. Minute auf Neuzugang Marcel Pries verzichten, der wegen einer Platzwunde am Kopf ausgewechselt werden musste. Das 0:0 blieb bis zur 53. Minute stehen, dann allerdings war Kaltehardt aus abseitsverdächtiger Position vor dem Tor von Niklas Eßmann, der eine gute Figur machte, aber hier nichts ausrichten konnte. Die Süder erhöhten ihr Bemühen und hatten gute Phasen, doch mit einem Konter konnte Kaltehardt dies ausnutzen und traf in der 75. Minute zum bitteren 2:0. Süd suchte den Anschluss, geriet in der 81. Minute aber weiter in Rückstand, so konnten die Offensivwechsel das Spiel nicht mehr retten. Nach einer guten Partie verlor man vom Ergebnis her zu hoch und kommt so in einen schweren Saisonstart.

Vorerst einzigen Heimspiel

Diesen können die Süder im vorerst einzigen Heimspiel am kommenden Sonntag (20., 15 Uhr) gegen DJK Wattenscheid mit einem Punktgewinn angenehmer gestalten. In der Folgewoche wird dann mit dem Wechsel des in die Jahre gekommenen Kunstrasens an der Bergstraße begonnen. Da sich die Arbeiten bis mindestens Mitte September hinziehen, werden die folgenden Heimspiele des BV Herne-Süd auf der Platzanlage an der Vödestraße bei der SG Herne 70 ausgetragen.
Am Donnerstag geht es aber erst einmal zum Pokalspiel nach Arminia Sodingen. Das Erreichen der zweiten Runde ist im Grunde eine Pflichtaufgabe in diesem Jahr. Daher wird am 17. August um 19:30 Uhr ein Sieg zur Pflicht.

Zweite Mannschaft

Auch die Meisterschaftsspiele der zweiten Mannschaft finden an der Vödestraße statt. Aber auch die Reserve kann einmal am Südpool zu Saisonbeginn begrüßt werden. Um 13 Uhr findet sich TSK Herne zum Spiel auf dem alten Kunstrasen ein. Den Auftakt bei der SG 70 konnte man positiv gestalten. Leider allerdings nur mit einem Punkt, obwohl das Team des Trainergespanns Wolfgramm und Padberg ein 1:0 aus der 60. Minute bis in die Nachspielzeit inne hatte. Erst in der 94. Minute mussten die Süder den bitteren 1:1 Ausgleich der Gastgeber hinnehmen. Dennoch ist der Punktgewinn erst einmal als Erfolg zu werten, um nach dem Abstieg einen guten Start in die Liga hinzulegen. Die Neuerungen und Umstände gilt es zum kompensieren und so die Saison 2017/18 positiv zu gestalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.