Nationalspielerin für die Ruhrpott Baskets

Anzeige
Trotz ihrer Größe von 1,86 Metern spielt Andrea Ambus auf dem Flügel. Ihre Stärken sind ein exzellenter Wurf und der Rebound. (Foto: Ruhrpott Baskets)

Die Ruhrpott Baskets können in der Saison 2016/17 auf eine ehemalige Nationalspielerin bauen: Andrea Ambrus ist der dritte Neuzugang. Unter ihrem Mädchennamen Vilz spielte sie unter anderem für den VfL Blue Basket Bochum. Das Comeback in Herne findet nach gut zehnjähriger Pause statt.

In der Saison 2016/17 will die Mutter von drei Kindern ihren Teil dazu beitragen, dass der Oberligist nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird. Die Rückkehr aufs Basketballfeld ist dabei einem Besuch bei Decathlon zu verdanken. Dort ermöglichen die Ruhrpott Baskets Kindern an mehreren Terminen im Jahr, das Basketball-Abzeichen in Bronze zu machen. Im Juni traf Jugendtrainer Heiko Dittinger dort auf seine ehemalige Spielerin, die gerade einkaufen wollte.

Dittinger bot Ambrus an, zur Probe mitzutrainieren. Kurz vor den Sommerferien stand sie das erste Mal in der Sporthalle. Die Trainer Michael Hader und Ralf Hagemeyer konnten Ambrus schließlich davon überzeugen, das Comeback zu wagen.

Ambrus spielte neben den Blue Baskets Bochum auch für die BG Dorsten in der Bundesliga. Internationale Erfahrung sammelte sie in der Saison 1996/76 im Europapokal. Im Jahr 2000 wurde sie für sechs Spiele in die Nationalmannschaft berufen. Größter Erfolg war die deutsche Vizemeisterschaft mit der BG Dorsten hinter dem TSV Wasserburg. Michael Hader: "Aufgrund ihrer unglaublichen Erfahrung kann sie unserem Spiel nur gut tun und unseren jungen Spielerinnen ganz sicher den einen oder anderen Impuls geben."

Trotz zehnjähriger Pause vom Wettkampfsport ist Ambrus, so die Eindrücke nach den ersten Trainingseinheiten, körperlich fit. In den kommenden Wochen wird es Aufgabe sein, sie in das Spielsystem der Ruhrpott Baskets effektiv einzubinden. Ich denke aber, dass ihr das schnell gelingen wird. Mit 1,86 Metern ist sie für eine Flügelspielerin ungewöhnlich groß. Neben einem guten Wurf, der aufgrund ihrer Körperlänge nur schwer zu verteidigen ist, überzeugt Ambrus vor allem durch gutes Reboundverhalten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.