Schwerwigende Abgänge machen weitere Rückrunde schwer

Anzeige

Der BV Herne-Süd wurde überrascht

Kurz vor Wechselfrist ereilten den BV Herne-Süd zwei unangekündigte Abgänge. Wojciech Pollok vermeldete aus persönlichen und nachvollziehbaren Gründen den Wechsel zu den Sportfreunden nach Wanne. Unvorteilhafter wurde Süd vom Abgang des Abwehrspielers Michael Baum überrascht, der ebenfalls nach Wanne geht. Vor Wechselfristende hatte der Vorstand keine Möglichkeit mehr sich nach Ersatz umzusehen. Die Verluste schlagen schwer zu Buche, zumal Ali Issa und Serdar Kutucu gesundheitlich schwer angeschlagen sind und ausfallen.
Die Abgänge sollen jedoch nicht abschrecken und der weitere Verlauf der Rückrunde weitestgehend positiv gestaltet werden. “Wir müssen enger zusammenrücken”, fordert Trainer Blum. So sollen noch positive Akzente gesetzt werden und die Planungen für die kommende Saison werden bereits eingeleitet.
Zudem konnte der Kader kurzfristig dennoch aufgestockt werden. Mit Klintes Toska kommt ein junger Offensivspieler zur Bergstraße. Der 21jährige war zuletzt bei der Sportvereinigung Erkenschwick II in der Bezirksliga und kam von Teutonia Waltrop dorthin. “Er ist beweglich und hat eine gute Technik”, so Blum.

Testspiel am Sonntag

Am Sonntag (15.) wird Michael Blum seinen Kader auf die kommenden Aufgaben im Testspiel um 15 Uhr am Südpool gegen Erkenschwick einstellen.
Vom 30. Januar bis 5. Februar wird das Team im traditionellen 6. HGS-Wintercup des BV Herne-Süd bereits gefordert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.