Sonniger Saisonauftakt für Wanner Kanuten

Anzeige
Die Vereinsfamilie von Canu Touring Wanne traf sich am 25.03.2017 zum traditionellen Anpaddeln am Canale Crange. Der 1. Vorsitzende Ulrich Döring begrüßte zahlreiche Vereinsmitglieder und Gäste auf dem Vereinsgelände am Rhein-Herne-Kanal. Nach einer Bootstaufe ging die gemeinsame Ausfahrt zum Stadthafen Recklinghausen los, die von zahlreichen aktiven Sportlern genutzt wurde. Nach Rückkehr am Vereinsheim wurde das Salat- und Kuchenbuffet eröffnet und alle genossen die warmen Temperaturen und den Sonnenuntergang über der Schleuse Wanne-Eickel.

Am Sonntag fand die Mitgliederversammlung des Familiensportvereins statt. Geehrt wurden unter anderem für langjährige Mitgliedschaft: 50 Jahre Else Gidner, 40 Jahre: Annette Donnerbauer, Kordula Ziegelmann, Jessica Reschke, 25 Jahre Monika und Reiner Künzel sowie Ines Slembek. Ausgezeichnet wurden zahlreiche Vereinsmitglieder, die 2016 das Wanderfahrabzeichen des Deutschen Kanuverbandes in den verschiedensten Altersklassen erpaddelten. Sportlich besonders hervorzuheben ist die Teilnahme von Kai Donnerbauer 2016 an der Kajakexpedition ins Sayangebirge in Ostsibierien. Dort wurde abseits der Zivilisation der türkisfarbende Kitoy und sein Zufluss der Biluti befahren. Schwieriggrad der einzelnen Passagen bis Wildwasser V. Eine nicht alltägliche Herausforderung an das sportliche Können.
Nach starkem Mitgliederverlust während der über 6-jährigen Dükerbauphase des WSA-Duisburg erreichte 2016 erstmals der Mitgliederbestand wieder die ursprüngliche Mitgliederstärke. Die wichtigsten Sanierungsarbeiten am Bootshaus konnten in 2016 endlich abgeschlossen werden; aktuell wurden die letzten Pflasterarbeiten für den Anhängerunterstand durchgeführt und für 2017 ist eine entsprechende Überdachung geplant. Des Weiteren wurde der Vorstand beauftragt, die Herstellung eines nach Möglichkeit behindertengerechten Parkplatzes voranzutreiben. Dies muss nun geschultert werden und der CTW hofft zu den 50 prozentigen städtischen Fördermittel aus der Sportpauschale auch auf Unterstützung aus der Herner Firmenwelt und der Bevölkerung. Der CTW steckt den Kopf nicht in den Sand und forciert auch weiterhin seine Kanusportangebote im Inklusions- und Integrationsbereich mit zahlreichen Projekten in Herne. Alle Bürger sind aufgerufen, auch einmal in den Kanusport reinzuschnuppern. Zahlreiche Angebote stehen zur Verfügung wie Jugendtraining, 50PLUS, TeamPink, AfterWorkPaddeln und vieles mehr. Infos unter:www.ct-wanne.de oder unter info@ct-wanne.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.