Süd im Pokalhalbfinale

Anzeige
Am Dienstag gewann die A-Jugend des BV Herne Süd das Pokalspiel gegen den Bezirksligisten FC Marokko Herne mit 2:0. Das Duell gewann an besonderer Brisanz durch die Tatsache, dass diese beiden Mannschaften ein Jahr zuvor mit um den Aufstieg spielten – mit dem besseren Ende für Marokko. Dieses Jahr sollte es anders laufen.
Der BVH kam gut in das Spiel, stand sicher und erarbeitete sich einige Torchancen, bis schließlich Maurice Schwarz den Ball aus rechter Position mit dem Außenrist in dem linken oberen Giebel versenkte. Wenig später verschoss Dominik Bönnemann eine hundertprozentige Torchance zum 2:0. Stattdessen wurde Marokko stärker, und Jonas Bodensieck fischte einen Kopfball aus 7 Metern noch so eben über den Querbalken.
Die zweite Halbzeit wurde von vielen Fouls und einem sehr kleinlich pfeifenden Schiedsrichter überschattet. Beide Mannschaften erhielten zwei Zeitstrafen, Süd eine und Marokko 5 gelbe Karten, und Marokko noch zusätzlich zwei rote Karte und einen Verweis gegen den Trainer. Über die Richtigkeit dieser Entscheidungen kann mit Sicherheit diskutiert werden, doch Marokko begann die zweite Halbzeit stärker und belagerte das Süder Tor, ohne jedoch zu einer zwingenden Torchance zu kommen. Auf der anderen Seite vergab Daniel Bönnemann nach einer Flanke von Kevin Wronowski die Möglichkeit, erneut Sicherheit in das Süder Spiel zu bringen. Herne konnte sich erst aus dem Griff lösen, als der Schiedsrichter die erste Zeitstrafe gegen Marokko auszusprechen. Süd gewann wieder die Oberhand und kam mit zwei Mann mehr auf dem Platz zum 2:0 durch Daniel Bönnemann nach einer ansehnlichen Kombination. Im weiteren Verlauf ließ der BVH noch einige gute Gelegenheiten aus, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, wie zum Beispiel in Person von Umesh Jeyakumaran. Für diese Nachlässigkeiten wurden die Süder allerdings nicht bestraft und zogen somit ins Halbfinale des Kreispokals ein.
Dieses findet am 08.10. um 19 Uhr in Firtinaspor Herne statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.