Süder gut unterwegs

Anzeige
Zweifacher Torschütze Alessandro Martelli
Nach einem Auftakt mit nur einem Punkt gegen Schwarz-Weiß Eppendorf (1:1), hat das ersatzgeschwächte Team des BV Herne-Süd beim Gastgeber Wattenscheid 08 durchgestartet. Der 3:1 Erfolg brachte beste Voraussetzungen für das sonntägliche Match an der Bergstraße. Der Aufsteiger Post Altenbochum hatte seine beste Chance das Spiel an sich zu reißen in der 10. Minute durch einen Elfmeter. Der Ball landete allerdings am Pfosten und rette Süd vor dem unglücklichen Rückstand. Nur wenig später brachte Neuzugang Alessandro Martelli die Heimmannschaft in Front. Die Post konnte kaum Bälle adressieren und die Herner hatten die Partie in der Hand. Mit einem Tor Vorsprung hieß es allerdings zittern, bis Martelli in der 70. Minute mit dem 2:0 den Sieg festigte. Zuvor verweigerte der Schiedsrichter noch einen klaren Handelfmeter für Herne-Süd, aber den Sieg holte sich das Team trotzdem.
„Mit 7 Punkten sind wir voll im Soll“, freute sich Jürgen Meier über seine jungen Wilden. „Es war eine taktische Meisterleistung, wir haben heute klasse gespielt. Ich bin hochzufrieden.“ Die offensive Ausrichtung des Aufsteigers bezeichnete der Trainer als naives Verhalten. Nach zwei Niederlagen als Aufsteiger, sollte man verhaltener vorgehen. Jetzt steht Altenbochum nach drei Spielen punktlos da.
Nachdem sich der Kader nun wieder füllt, müssen sich die Spieler beweisen, hofft Meier auf einen gesunden Konkurrenzkampf im Team. „Die jungen Leute haben spielerisch gute Elemente gezeigt“, ist Meier von seinen Nachwuchsstars überzeugt, „zudem sind sie lauffreudig und wir müssen uns im Derby nächste Woche nicht verstecken. Wir werden für Horsthausen eine harte Nuss.“
Sonntag (8., 15 Uhr) geht es zur Sportvereinigung Horsthausen und am 15. September ist dann Vorwärts Kornharpen am Südpool zu Gast.
Die Zweite Mannschaft kämpfte zu Zehnt durch die schwere Partie gegen Wanne 11 II. Der Keeper verhinderte in den ersten Minuten die Führung. Er parierte einen Schuss in den Giebel von Maurice Berse, der in der 15. Minute den roten Karton zu sehen bekam. Fortan sah sich Herne-Süd in Unterzahl einem schweren Brocken gegenüber.
Mit einer kämpferisch perfekten Leistung sicherte man immerhin einen Punkt, obwohl so manche Torchance zum Siegtreffer vorhanden war.
Am Ende konnte man sich über einen Zähler freuen und hat damit ebenfalls 7 Zähler gesammelt.
Die A-Jugend siegte im Freundschaftsspiel beim Bezirksligisten BW Westfalen Bochum mit 2:0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.