Vier Goldmedaillen in London

Anzeige
Helga Reich (Mitte) war mit drei Goldmedaillen erfolgreichste Hernerin bei den Europameisterschaften in London. (Foto: SC Wiking)

Fünf Medaillen gewannen die Schwimmer des SC Wiking bei den Masters-Europameisterschaften in London. Erfolgreichste Hernerin war erwartungsgemäß Helga Reich in der Altersklasse 80.

Acht Sportler aus Herne waren der Einladung nach Großbritannien gefolgt. Helga Reich fischte gleich drei Goldmedaillen aus dem Becken. Sie gewann über die 800 und 400 Meter Freistil sowie über die 100 Meter Schmetterling. Gabriele Brkowski (Altersklasse 55) sicherte sich souverän Gold über die 200 Meter Lagen. Außerdem holte sie Bronze über die 200 Meter Rücken. Unter den Top-Ten konnte sich Petra Duda (Altersklasse 45) mit Rang acht über die 200 Meter Brust platzieren.

Weitere gute Platzierungen und Leistungen erreichten Gabriele Jünemann (Altersklasse 55) über 800 und 400 Meter Freistil, Beate Wilhelm (Altersklasse 55) über 100 Meter Brust, Tanja Kintrup (Altersklasse 40) über 100 Meter Schmetterling und 50 Meter Freistil sowie Friedrich Irle (Altersklasse 55) über 800 und 400 Meter Freistil.

Starke Konkurrenz hatten die Schwimmer aber nicht nur in den Einzelwettbewerben, sondern vor allem auch in den Staffeln. Trotzdem erreichte die 4x50-Meter-Freistil-Staffel der Damen in der Besetzung Petra Duda, Renate Christ, Gabriele Brkowski und Tanja Kintrup einen respektablen achten Platz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.