Westfalia empfängt den Tabellenführer

Anzeige

Wie stark ist der SC Westfalia? In der Tabelle der Westfalenliga 2 belegt die Mannschaft von Trainer Christian Knappmann den vierten Tabellenplatz und dürfte von der Papierform her gegen den Spitzenreiter 1. FC Kaan-Marienborn 07 lediglich Außenseiter sein. Acht Spiele lang blieben die Herner zuletzt allerdings ungeschlagen. Sechs Spiele gewannen sie in diesem Zeitraum. Somit lässt sich wahrscheinlich doch ein Duell auf Augenhöhe erwarten.

Im November unterlag der SC Westfalia diesem Gegner noch mit 0:2. Vor einem halben Jahr stand Christian Knappmann noch in der Startformation. Nach seinem Wechsel auf die Trainerbank stabilisierte sich die Mannschaft und stieß in den vergangenen Wochen in die Spitzengruppe vor. Mit einem Sieg gegen die Siegener winkt unter Umständen sogar der Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Bedingungen wäre eine Heimniederlage des FC Iserlohn 46/49 gegen den SV Horst-Emscher 08.

Das Spiel gegen den 1. FC Kaan-Marienborn wird am Sonntag ausgetragen. Anpfiff im Stadion am Schloss Strünkede ist um 15 Uhr.

Zeitgleich empfängt der DSC Wanne-Eickel Hedefspor Hattingen. Mit einem Sieg würde die Mannschaften die geringen Zweifel am Klassenerhalt endgültig beseitigen. Aktuell steht sie als Tabellenzehnter bei 34 Punkten und damit sieben Zähler vor einem Abstiegsrang. Der kommende Gegner ist mit 25 Punkten auf der Habenseite Tabellenvorletzter. Mit einem Auswärtssieg würden die Hattinger die Chancen auf den Ligaverbleib wahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.