Westfalia Herne im Einsatz gegen Dortmund

Anzeige
Herne: Stadion am Schloss |

Der SC Westfalia Herne bestreitet am heutigen Mittwoch das Nachholspiel gegen den ASC 09 Dortmund. Dann kann die Mannschaft die ins Stocken geratene Aufholjagd fortsetzen.

Im Kampf um den Klassenerhalt musste der SCW einen Rückschlag hinnehmen. Die Mannschaft von Holger Wortmann unterlag dem SC Roland Beckum unglücklich mit 1:2 und ging damit nach sieben ungeschlagenen Spielen in Folge wieder einmal als Verlierer vom Platz.

Dabei wäre deutlich mehr möglich gewesen. In der ersten Hälfte war der SCW klar tonangebend. Man verpasste es aber, die in der 22. Minute von Martin Zakrzewski erziehlte Führung auszubauen.

Die rächte sich im zweiten Abschnitt. Zunächst gelang Roland Beckum nach 53 Minutender Ausgleich. Als alles nach einer Punkteteilung aussah, brach aber die aus Herner Sicht verhängnisvolle letzte Minute an.

Erst vertändelte Kapitän Fatlum Zaskoku im Mittelfeld den Ball. Dann legte Innenverteidiger Christian Luvuezo anstatt zu klären dem Roland Beckumer Joachim Mrowiec das Spielgerät praktisch vor die Füße, so dass dieser nur noch vollenden musste.

Der Abstand zu Rang 16 beträgt fünf Zähler. Da das Schlusslicht Zweckel gegen den VfB Hüls siegte, nimmt diesen Rang nun der VfB ein. Auf Neuenkirchen und Sprockhhövel fehlen dem SC Westfalia Herne jeweils sieben Punkte.

Bereits heute kann der SC Westfalia eine neue Serie starten. Um 18.30 Uhr steht im Stadion am Schloss das zweite Nachholspiel gegen den Aufsteiger ASC 09 Dortmund an.

Der Tabellenzwölfte hat bisher 32 Punkte gesammelt. Nach einer Serie von vier Niederlagen hat sich die Mannschaft zuletzt wieder gefangen.

Bei den Siegen gegen die ebenfalls im unteren Tabellendrittel beheimateten Konkurrenten Zweckel (2:0) und Neuenkirchen (4:0) blieb das Team zudem ohne Gegentor. Dies gelang in den 23 Partien zuvor nur ein einziges Mal.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.