Westfalia Herne muss zum SV Zweckel

Anzeige

Das Spiel gegen die SpVgg Erkenschwick hat der SC Westfalia Herne zwar mit 0:2 verloren. Trübe Stimmung kam aber nicht auf. Vielmehr herrschte Erleichterung vor. Denn dank neuer Sponsoren und der Unterstützung von Uwe Heineke sind die laufende wie auch die nächste Oberliga-Saison gesichert – nun muss nur noch die Mannschaft die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt erspielen.

Da auch die Konkurrenten im Abstiegskampf nicht punkteten, rangiert Westfalia Herne unverändert drei Punkte vor dem VfB Hüls und sieben Zähler vor dem Tus Heven.

Zudem zeigte das Team im Derby eine engagierte Leistung, die Hoffnung für die nächsten Wochen weckt. Nun gilt es am Sonntag, 4. Mai, gegen den SV Zweckel zu untermauern, dass sich die Mannschaft wieder gefangen hat. Denn es wird dringend Zeit, nach sieben sieglosen Spielen mal wieder zu gewinnen.

In der Hinrunde kassierte Westfalia eine bittere 2:3-Heimniederlage, obwohl man zur Pause noch 2:0 geführt hatte. Diese Scharte auszuwetzten sollte für zusätzliche Motivation sorgen.

Der Tabellen-13. hatte am letzten Spieltag dank eines 4:3-Auswärtssieges in Hamm nach drei Niederlagen in Folge wieder Grund zum Jubeln. Dabei drehte die Mannschaft von Trainer Günter Appelt einen 1:3-Rückstand und sammelte so Selbstvertrauen. Anpfiff ist um 15 Uhr im Stadion an der Dorstener Straße 43 in Gladbeck.

www.westfalia-herne.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.