Westfalia muss bereits am Samstag ran

Anzeige
Peter Rios brachte den DSC Wanne-Eickel im Derby gegen den SC Westfalia mit 1:0 in Führung. Zum Sieg reichte der verwandelte Elfmeter am Ende jedoch nicht. (Foto: Angelika Thiele)

Der SC Westfalia bestreitet sein zweites Punktspiel in der Westfalenliga bereits am Samstag. Die Herner kamen damit der Bitte der Spielvereinigung Olpe um eine kurzfristige Vorverlegung der Partie nach. Anpfiff im Kreuzbergstadion ist um 15 Uhr.

Will der SC Westfalia seiner Rolle als Aufstiegsfavorit Nummer eins gerecht werden, braucht es in Olpe den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Im Auftaktspiel gegen den DSC Wanne-Eickel wurde die Mannschaft von Trainer Christian Knappmann spät gerecht. Peter Rios hatte die Gäste im Derby mit einem verwandelten Elfmeter nach einer Stunde in Führung gebracht. Zum Mann des Spiels avancierte schließlich Dejan Petrovic mit seinen Treffern in der 75. und 86. Minute zum 2:1-Sieg vor der guten Kulisse von 850 Zuschauern im Stadion am Schloss Strünkede.

Um einen Fehlstart in die Saison zu verhindern, braucht der DSC Wanne-Eickel zum Heimauftakt einen Sieg. Gegner in der Mondpalast-Arena ist am Sonntag ab 14 Uhr der FC Lennestadt. Der kommende Gegner trennte sich am ersten Spieltag vom SV Brackel 1:1.

Die Spielvereinigung Olpe, die vom ehemaligen Bundesligaprofi Marek Lesniak trainiert wird, hingegen steht im Heimspiel gegen den SC Westfalia bereits unter Druck. Zum Auftakt verloren die Sauerländer mit 1:2 beim Kirchhörder SC. Christian Knappmanns Blick dürfte am vergangenen Wochenende aber auch nach Gelsenkirchen gegangen sein: Der FC Iserlohn, den der Trainer im Kampf um den Aufstieg ausdrücklich auf der Rechnung hat, gewann beim SV Horst-Emscher mit 5:2. Tabellenführer nach dem ersten Spieltag ist allerdings der Holzwickeder SC. Der Club gewann sein gegen Mengede 08/20 mit 4:0.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.