Westfalia-Nachwuchs besiegt namhafte Konkurrenten

Anzeige
Die U11 des SC Westfalia verlor auf dem Weg zum Titel lediglich ein Spiel in der Zwischenrunde gegen Kickers Offenbach. (Foto: SC Westfalia Herne)
Die U11 des SC Westfalia gewann ein international besetztes Turnier in Recklinghausen. Die Herner Fußballer ließen dabei namhafte Konkurrenz hinter sich. Im Finale besiegte die Mannschaft MSK Puchov (Slowakei) mit 3:0.

Mit drei Siegen und zwei Unentschieden hatte die U11 bereits in der Vorrunde aufhorchen lassen. Der Nachwuchs von Rot-Weiss Essen (0:0), VfR Aalen (2:1), KSV Baunatal (3:1), FC Leusberg (15:0) und KAS Eupen (1:1) hatte hier das Nachsehen. In der Zwischenrunde folgten Siege gegen FC Twente Enschede (2:0) und Fortuna Düsseldorf (1:0). Es folgte die einzige Niederlage im Turnierverlauf gegen Kickers Offenbach (0:2). Als Gruppenzweiter qualifizierten sich die Herner für das Achtelfinale.

Ab dieser Runde wurde die Spiele im K.o.-System ausgetragen. Nach dem 2:0 gegen die SG Wattenscheid 09 wurde es im Viertelfinale dramatisch. Gegen Sparta Prag fielen in der regulären Spielzeit keine Tore. Mit dem 3:2 im Neunmeterschießen erreichte die Mannschaft das Halbfinale. In einem Duell auf Augenhöhe gewann Westfalia mit 1:0. Nach diesen engen Spielen verlief das Finale überraschend eindeutig.

Quelle: Westfalia Herne
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.