Zum Auftakt das Derby

Anzeige
DSC-Trainer Holger Flossbach war mit den jüngsten Eindrücken aus den Vorbereitungsspielen nicht zufrieden. (Foto: Angelika Thiele)

Mit einem Kracher startet die Staffel 2 der Westfalenliga in die Saison: Zum Auftakt der Meisterschaft empfängt der SC Westfalia Herne den DSC Wanne-Eickel im Stadion am Schloss Strünkede. Anpfiff ist am Sonntag um 15 Uhr.

Die Favoritenrolle übernimmt der Gastgeber. Trainer Christian Knappmann hat für die Westfalia den Aufstieg in die Oberliga als Ziel ausgegeben. Tatsächlich aber lief die Vorbereitung nicht optimal. Unzufrieden war Knappmann zum Beispiel mit der ersten Spielhälfte beim 2:1-Sieg im Testspiel gegen den Landesligisten FC Borussia Dröschede. Unter die Räder kam seine Mannschaft beim 2:7 gegen den Oberligisten Schwarz-Weiß Essen. Hierbei blieb die Westfalia den Nachweis schuldig, dass der Kader tatsächlich so breit aufgestellt ist, wie viele Experten erwarten. Die Spieler aus der zweiten Reihe konnten sich in diesem Vorbereitungsspiel jedenfalls nicht aufdrängen.

Mit dem 4:1-Sieg gegen den SC Constantin wurde der SC Westfalia zumindest im Kreispokal seiner Favoritenrolle gerecht. Leistungsträger Fatmir Ferati hatte mit zwei Toren einen großen Anteil am ungefährdeten Sieg.

Der DSC Wanne-Eickel verpatzte hingegen die Generalprobe. Die Mannschaft von Holger Flossbach verlor ihr Testspiel gegen den Oberligisten TuS Ennepetal mit 1:2. Der Trainer monierte vor allem fehlende Aggressivität in den Zweikämpfen. Auch läuferisch sah Flossbach in der Vorbereitung Defizite, so zum Beispiel beim 1:0-Sieg im vorletzten Testspiel gegen den Landesligisten SC Obersprockhövel.

Nach dem Auftakt gegen den SC Westfalia empfängt der DSC Wanne-Eickel am 21. August im ersten Heimspiel der Meisterschaft den FC Lennestadt (Anpfiff 15 Uhr). Der SC Westfalia tritt zeitgleich bei der Spielvereinigung Olpe an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.