2012 - ein gutes Jahr !

Anzeige
Der Ortsbeauftragte Sven Leichner

Eine positive Bilanz des Jahres 2012 zog der Ortsbeauftragte (OB) Sven Leichner des Ortsverbandes (OV) Herne des Technischen Hilfswerk (THW).

12.863 Stunden in 546 Diensten an 288 Diensttagen. So die Bilanz des Ortsverbandes Herne für das Jahr 2012 in nüchternen Zahlen ausgedrückt.

Einsätze in Krefeld und Sprockhövel, der Halbmarathon und der Martinilauf, Großübungen in Wesel und Herne, die Cranger Kirmes, neue Fahrzeuge sowie zahlreiche andere Veranstaltungen wie die Stadtgespräche und Helferehrungen prägen das aufregende Jahr 2012 des THW OV Herne.

"Es ist schon spannend, was dieses Jahr alles passiert ist", resümiert der Ortsbeauftragte Sven Leichner bei seinem Jahresabschluss. "Die erbrachten ehrenamtlichen Stunden sind im Vergleich zum Jahr 2011 nochmal um über 1.000 Stunden gestiegen. Darauf sind wir stolz."

Die über 120 Helfer des Ortsverbandes Herne haben 12.863 ehrenamtliche Arbeits- und Einsatzstunden geleistet. Knapp 35 % dieser Stunden wurde in die Ausbildung investiert. "Dazu gehören Lehrgangsbesuche an den Bundesschulen, sowie lokal durchgeführte Aus- und Fortbildungen wie beispielsweise für die Atemschutzgeräteträger des Ortsverbandes." Die Helfer des OV Herne haben so ihren hohen Ausbildungsstand gehalten und sich vielfach weiter qualifiziert. "Wir haben in diesem Jahr allein zehn neue Gabelstaplerfahrer ausgebildet." Aber auch Führerscheinerweiterungen für LKW, Ausbilder- und Prüferlehrgänge oder Kurse in Methodik und sozialen Kompetenzen wurden absolviert. "Die zahlreichen Angebote des THW wurden oft und gern in Anspruch genommen und das freut uns natürlich", so Leichner.

Besonders erfreut hat den Ortsbeauftragten aber vor allem der Helferzuwachs. "Es ist sicherlich nicht einfacher geworden neue Helfer zu gewinnen, da die Konkurrenz -wenn man sie so nennen darf- im ehrenamtlichen Bereich für uns gestiegen ist. Seit der Aussetzung der Wehrpflicht konkurrieren wir im Prinzip mit jedem Sportverein. Dennoch haben wir 23 neue Helfer gewinnen können, von denen 15 den aktiven Dienst unterstützen oder der Jugendgruppe beigetreten sind. Das ist sicherlich etwas atypisch, zeigt aber, dass das Interesse am THW weiterhin vorhanden ist", berichtet Sven Leichner.

Diesen positiven Trend will der Ortsverband auch im kommenden Jahr 2013 fortführen. Etablierte Veranstaltungen wie die Stadtgespräche oder OV-übergreifende Ausbildungsveranstaltungen werden auch in 2013 eine große Rolle spielen. Das das THW für jeden attraktiv ist, davon ist Leichner überzeugt. "Wir können jedem etwas bieten, der sich engagieren möchte. Unsere Türen stehen weiterhin offen".

Der Ortsverband Herne unterhält neben dem Technischen Zug mit seinen zwei Bergungsgruppen eine Fachgruppe Beleuchtung sowie eine Fachgruppe Räumen. Des weiteren ist eine Fachgruppe Logistik vorhanden, die sich in die Gruppen Logistik Verpflegung und Logistik Materialerhaltung aufteilt. Zusätzlich exisitiert eine Jugendgruppe für Junghelfer ab 10 Jahren.
0
2 Kommentare
33.294
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 29.12.2012 | 13:26  
219
Sven Leichner aus Herne | 29.12.2012 | 20:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.