Fetzig und laut: Tap Breakers tanzen Clogging

Anzeige
Tap Breakers in Action, vom WDR in Herten gedreht.
 
Tap Breakers in Action, vom WDR in Herten gedreht.
Herne: Tap Breakers | Stepptanz ist kraftvoll. Es geht noch einen Tick härter und lauter: Dem so genannten Clogging hat sich eine neue, kleine und feine Gruppe aus der Region Recklinghausen und Herne verschrieben. Nach nur vier Wochen Existenz geht‘s voran - und es wurden zwei Probleme gelöst.

Exotische Themen, Seltenheiten, sind oft interessant - für alle Medien. So wurde der WDR auf die neue Tanzgruppe mit bisher nur sieben Aktiven aus dem Raum Recklinghausen aufwerksam, wie Mitglied Elvira Stein aus Marl erzählt. „Als der WDR uns in Recklinghausen drehen wollte und einige Orte vorschlug, wurde den TV-Leuten das von der Stadt abgeschlagen.“
Als Retter erwies sich die Stadt Herten - und auch in Herne gibt es tatkräftige Unterstützung für die Tab Breakers. Dazu später mehr. Elvira Steil: „Die Stadt Herten hatte mit den Dreharbeiten überhaupt kein Problem und gab dem WDR grünes Licht.“

Dreharbeiten am Glashaus Herten


Auch wenn es (bisher) nur so wenige begeisterte Cloggingtänzer wie die Marlerin gibt, als der WDR in Herten am Glashaus die Gruppe filmte, war für Unterhaltung bei den Passanten gesorgt. Denn Clogging ist reich an Rhythmen und ganz schön laut. Die speziellen Steppschuh-Paare haben nicht nur zwei, sondern sogar vier Metallplatten. Sie machen sogar Geräusche, wenn die Tänzer die Schuhe nicht aufsetzen und stampfen, sondern nur in die Luft halten. „Clogging ist ein nordamerikanischer Stepptanz, der sich aus verschiedenen europäischen Volkstanzformen entwickelt hat“, heißt es bei Wikipedia.
Elvira Steil und ihre Mittänzer kommen von dem Squaredance-Verein Square Breakers aus Recklinghausen, der über die Region hinaus durch zahlreiche Auftritte bekannt wurde. Die frühere Rechtsanwaltsgehilfin und Hausfrau (54) ist seit zwölf Jahren Square Breaker-Mitglied.

Gäste im Proberaum Herne willkommen


Die Liebe zur Country- und Bluegrass-Musik samt der US-Tanzkultur liegt ihnen im Blut, moderne „Mucke“ lieben sie aber auch. Nun wurde das Interesse für Clogging geweckt und die Tap (heißt Stepper) Breakers gegründet. „Es war richtig schwer, Proberäume für uns zu finden. Wir sind nämlich ganz schön laut. Viele Vermieter wollten uns nicht“, sagt Elvira Steil und lacht. Die Tap Breakers können darüber schmunzeln, weil sie Proberäume gefunden haben, und zwar in Herne: In einer Halle hinter einer Pizzeria können sie sich montags austoben, weil der Vermieter rein gar nichts gegen die Tap Breakers hat.
Also Friede, Freude, ungebremster Eierkuchen-Tanz? Nun, zur perfekten Harmonie fehlen jetzt nur noch weitere Leute fürs Clogging. Damit mehr als die „Glorreichen Sieben“ die Metallplatten an den Schuhen zum Glühen bringen.

Vereins-Infos

- Der Cloggingverein „Tap Breakers“ hat sich als Unterabteilung der Square Breakers Recklinghausen (Squaredance-Verein) gegründet.
- Geprobt wird montags von 19 bis 21 Uhr in 44627 Herne, Am Revierpark 40.

Tag der offenen Tür

- Montag, 31. August, von 18.45 bis 20 Uhr in ihrem Proberaum in Herne.
- Weitere Termine: 7. und 15. September
3
3
3
1 2
2
2
1
2
1
1
2
2
2
3
2
2
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
31.008
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 24.08.2015 | 11:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.