Aus der Normandie wieder zurück in Herten

Anzeige

Die Arras-Freunde-Herten sind heil angekommen nach ihrer 4-tägigen Reise in die Normandie.


So ist es gewesen:
26. Mai - Erster Stopp : wir haben das Musée de la Piscine in Roubaix – auch Kunst- und Gewerbemuseum genannt – ein umgebautes Schwimmbad aus den 1920er Jahren. Wunderschöne Architektur des Arts-Deco.
Bei Ankunft in Arras wurden wir mit Erfrischungen in der Mairie begrüsst. Dann hat Pascal Watrelot uns den wunderschönen Festsaal gezeigt.
Der Tag wurde abgeschlossen mit einem gemeinsamen Abendessen im Hotel de l’Univers. Wir waren dort mit ca. 80 Personen. Ca. 40 aus Arras und 42 aus Herten. Ein tolles Erlebnis für uns alle.
27 Mai – Fahrt nach Rouen. Das Wetter war fantastisch. Die gebuchte Stadtrundfahrt hat uns überzeugt, dass der Vortrag von Günter Kracht nicht umsonst gewesen ist. Wir haben vieles wieder erkannt. Am Abend haben wir gemeinsam gegessen und bekamen noch Besuch aus Arras. Pascal , Irène, Michelle und Paul haben sich uns angeschlossen.
28. Mai – Fahrt an der Seine entlang – soweit es die Straßen für unseren Bus zuließen – und Besichtigung der Klosterruine Jumièges. Dann über den Pont de Normandie nach Honfleur, dieses auch bei strahlendem Wetter, was Honfleur noch schöner erscheinen ließ. Dann weiter nach Trouville und Deauville.
29. Mai – Fahrt zu den Klippen von Étretat, das Wetter war normannisch, nebelig und ließ die Landschaft sehr geheimnisvoll erscheinen. Die Küstenlandschaft in Étretat ist umwerfend und wurde nicht umsonst so oft gemalt. Der Abschluß der Reise war noch ein Abstecher in das Palais Bénédictine, einer Klosterbrennerei, die den gleichnamigen Kräuterliqueur herstellt.

Den Mitreisenden wurde Geschichtliches zur Entstehung der Normandie und die Bedeutung von Rollo darin ebenso wie über den berühmten Sohn der Normandie Wilhelm dem Eroberer erzählt. Die wunderbare Klosterruine wurde vor dem Besuch vorgestellt, über Honfleur und die Bedeutung im Impressionismus wurde berichtet und dann wurde eine Geschichte des bekannten normannischen Schriftstellers Guy de Maupassant vorgelesen.
Auf ein Nächstes also!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.