Cattedrale di Santa Maria Assunta.

Anzeige
Cattedrale di santa Maria Assunta.

( italienisch )

Die Kathedrale des Bistum Como steht in der Altstadt von Como.
der Dom wurde als letzte der gotischen Kathedralen in der Lombardei erbaut.
Die Bauarbeiten begannen im Jahre 1396, rund zehn Jahre nach der Grundsteinlegung des Mailänder Doms, und dauerten etwa dreieinhalb Jahrhunderte. Der Dominierender Baustil ist Spätgotik bzw. Frührenaissance.
Die Kathedrale beherbergt eine Orgel, die im Jahre 1932 von dem Orgelbauer
Balbiani Vegezzi-Bossi erbaut und zuletzt im Jahre 1998 von dem Orgelbauer
Mascioni restauriert wurde. Das Instrument hat 68 Register (6.515 Pfeifen )
und 2 Effektregister auf vier Manualwerken und Pedal. Bemerkenswert sind
die beiden barocken Orgelgehäuse im Hauptschiff. Sie stammen aus dem 17.Jahrhundert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.