Extraschicht: Herten ist dabei

Anzeige
Ein Highlight der ExtraSchicht: das einzigartige Musikfeuerwerk. (Foto: Brigitte Berkau)

ExtraSchicht 2017 in der Metropole Ruhr - das heißt für Herten: Am Samstag, 24. Juni, ertönt um 18 Uhr gleichzeitig das Signal für die „Seilfahrten“ auf Ewald sowie auf Schlägel & Eisen. Insgesamt präsentieren sich an 46 Spielorte in 21 Städten zwischen 18 und 2 Uhr rund 2.000 Künstlerinnen und Künstler.

Karten sind ab sofort im Besucherzentrum Hoheward, im Glashaus Herten und bei der Firma Weidner Wassertechnik auf Schlägel & Eisen erhältlich. Bei der ExtraSchicht ist in einem Ticket alles drin: freier Eintritt zu allen Spielorten und Veranstaltungen von 18 bis 2 Uhr die Nutzung der 190 Shuttlebusse zwischen allen Spielorten freie Fahrt im VRR und VRL (am 24. Juni ganztägig, bis 7 Uhr am Folgetag) Kinder unter 6 Jahren sind frei, Schwerbehinderte zahlen den Normalpreis – die im Ausweis vermerkte Begleitperson ist frei (und benötigt damit keine Eintrittskarte).
Für dieses „Rundum-Paket“ kostet das Ticket 17 Euro im Vorverkauf. Inhaber der Ruhr Top Card (RTC) bezahlen lediglich 8,50 Euro. Die RTC-Karten hält das Besucherzentrum Hoheward bereit. Das ermäßigte Ticket ist für 14 Euro zu haben. Dieses können Schülerinnen, Schüler, Studierende, Auszubildende, Leistende des Bundesfreiwilligendienstes und des freiwilligen Wehrdienstes, FSJ-/FÖJ-Leistende, Erwerbslose, Sozialhilfe- oder ALG II-Empfängerinnen und Empfänger erwerben. An der Tageskasse kostet die Karte 20 Euro, das Spielort-Ticket 12 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.