Fessel-Künstlerin: Anja Ollmert, Autorin aus Herten

Anzeige
"Millie & Josh" von Anja Ollmert (Text) und Sabine Sidon (Illustrationen, Gestaltung) ist einfach zauberhaft.
 
Sabine Sidon aus Köln hat den prächtigen Band "Millie & Josh" gestaltet, Anja Ollmert aus Herten (Foto) die Geschichte verfasst.
Anja Ollmert arbeitet nicht mit Seilen oder Handschellen. Die Hertener Autorin hat eine sprühende Fantasie und kennt das Wort Schreibblockade gut, nämlich vom Hörensagen. Bei ihrem neuesten Werk „Millie & Josh“ arbeitete sie erstmals mit einer anderen Künstlerin zusammen.

„Weil Worte meine Sprache sind.“ Wer bei diesem Satz stutzt, kennt Anja Ollmert nicht. Wer jetzt lächelt, weiß: Sie ist eine Autorin aus Herten, schreibt voller Lebenslust, überbordender Fantasie und mit einer gehörigen Prise Humor. Manchmal ist der sogar ganz schön schwarz. „Weil Worte meine Sprache sind“ ist der Wahlspruch der Frau aus Herten-Disteln (das ist wichtig) und der Willkommensgruß auf ihrer Homepage. Auch die ist von Bedeutung.

Schreibtalent von der Mutter geerbt


Während Anja Kaffee macht und ich ihre acht Jahre alte, helle Labrador-Hündin Awen kraule, unterhalte ich mich kurz mit ihrer Tochter Johanna. Die 25-Jährige: „Ich finde toll, was meine Mutter schreibt, und bin stolz auf sie. Bestimmt hat sie das Talent von unserer Oma.“ Margret Springmann war Anjas Mutter, eine bekannte Hertener Persönlichkeit. „Meine Mutter hat über die Geschichte unseres Viertels geschrieben, ,Disteln im Spiegel der Zeit‘.“ Margret starb vor zehn Jahren.

Obwohl Anja Ollmert fest mit Disteln verwurzelt ist, reist sie in Gedanken in ferne Länder und fantastische Welten. Irland und die Bretagne haben es ihr nicht nur landschaftlich angetan. In einigen Werken wie in dem Roman „Aiofe“ geht es um mystische Wesen und Zeiten. Die Hertenerin schreibt auch spirituelle Texte, als Arbeitshilfen für Gottesdienste. Andere Schöpfungen sind heitere Alltagsbetrachtungen wie die Story „Schwarze Socken“, erschienen in der Anthologie „Geschichten aus dem Waschsalon“. Der Rechner ist ihr Arbeitsgerät, sie hat Kontakt zu vielen anderen Autoren und noch mehr Lesern übers Internet. So kam auch ihr literarisches Nesthäkchen auf die Welt, diesmal als Ko-Produktion.

Prachtband: "Millie & Josh"


Ein Blick in den prächtig gestalteten Band mit dem Titel „Millie & Josh“ genügt: Es ist eine Abenteuergeschichte, mit bunten, skurrilen, auch aufklappbaren Bildern illustriert. Auf der Stelle bedaure ich, älter als zehn Jahre zu sein. Anja: „Ich habe die Geschichte geschrieben und Sabine Sidon hat den Band gestaltet. Es ist ihre Masterarbeit.“ Mit der jungen Frau, die in Köln Kommunikationsdesign studiert, hat sich die Hertenerin persönlich noch nie getroffen. Das Damen-Duo lernte sich übers Internet kennen und arbeitete augenscheinlich perfekt zusammen: Sabine Sidon hat für das Werk die Bestnote erhalten.
Unglaublich: Nur drei Exemplare gibt es von „Millie & Josh“. Dazu Anja Ollmert: „Sie glauben gar nicht, wie schwer es ist, einen Verlag zu finden. Für ,Aoife‘ habe ich zehn Jahre gebraucht, bis er gedruckt wurde.“ Ich kraule Awen und überlege, ob ich später einmal erzählen kann: Joanne K. Rowling bin ich nie begegnet. Aber Anja Ollmert. Damals, als „Millie & Josh“ noch gar nicht auf dem Markt war.

Klappentext
- Anja Ollmert lebt in Herten-Disteln.
- Sie ist seit 30 Jahren verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.
- Die gelernte Erzieherin engagiert sich in ihrer katholischen Gemeinde, beispielsweise leitet sie den Kinderchor und betreut als „Internet-Fuchs“ die Homepage der Gemeinde.
- Sie schreibt seit Jahren und hat Kurzgeschichten, Romane und Gedichte veröffentlicht.
- Ihre Texte findet man auf ihrer Facebookseite und auf ihrer Homepage, ständig auch Aktuelles: www.anjaollmert.jimdo.com
- Anja Ollmert ist jetzt auch BürgerReporterin auf diesem Portal: http://www.lokalkompass.de/herten/profile/anja-oll...
- Über ihre Homepage kann man auch Kontakt zur Autorin aufnehmen
1
2
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
46.000
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 16.10.2015 | 15:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.