Liebesdrama aus der Feder eines Hertener Autors

Anzeige

DAS GLÜCK KENNT KEIN ERBARMEN



Das dritte Buch des Hertener Autors mit dem berühmten Namen lief bereits äußerst erfolgreich zum Kauf im Internet. Nun gab er dem Druck der Leserschaft nach und sorgte dafür, dass es nicht nur in allen Online-Shops zu erwerben ist, sondern auch als Taschenbuch im stationären Buchhandel verfügbar ist.

Inhalt:
Als Nicole Manfred Kirchner begegnet, glaubt sie, den Richtigen für ein bleibendes Glück gefunden zu haben. Als das Ehe-Monster die Maske dann fallen lässt, ist es schon zu spät. Nicole muss einen sehr hohen Preis bezahlen: Sexueller Missbrauch, grausame Misshandlung und seine kriminellen Machenschaften treiben Nicole fast in den Freitod.
Ihr Weg kreuzt den eines älteren Mannes. Nun erfährt sie, dass es auch Menschen gibt, die Hilfsbereitschaft und Freundschaft über ihre eigene Sehnsucht nach Liebe stellen. Doch Manfred Kirchner ist nicht der Mann, der sein Opfer so schnell aus den Klauen lässt. Das Schicksal treibt ein makabres Spiel und zwingt zwei Menschen an die Grenze des Zumutbaren.
Misshandlung an Frauen, die Sehnsucht nach wahrer Liebe, selbstlose Aufopferung und Trennungsschmerz weben eine tragische Romanze, die das Herz berührt. Wird Nicole sich befreien können? Erkennt sie das wahre Glück und greift danach? Autor Harald Schmidt lässt den Leser wie schon in seinen beiden vorangegangenen Romanen tief in die dunklen Seiten des menschlichen Zusammenlebens eintauchen und bietet viel Stoff für Diskussionen. Ein ergreifender Frauenroman, der für Männer nicht geeignet ist. Sie würden das Buch und den Autor hassen.

Erfahren Sie mehr über den Autor:

Autorenseite
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.