Neue Kultur-Ideen beim Bestatter

Anzeige
  Herten: Bestattungshaus Götza |

Peter Hann-Wenner lädt zu Lesungen und mehr ins Haus Götza

Es entwickelt sich zur Tradition: Im Herbst/Winter 2016/17 bietet das Bestattungshaus Götza nun schon im sechsten Jahr den stilvollen Rahmen zu einem handverlesenen Kultur- und Info-Programm.
Eintritt frei, Spende erwünscht – so kamen im letzten Winter 500 Euro zusammen, die Peter Hann-Wenner und Partnerin Olga Rickert an den sozial hochengagierten Seelsorger und Musiker Christian Casdorff überreichten. Casdorff begeisterte das Publikum in der Trauerhalle mit der Lebens- und Liebesgeschichte Mark Twains und wird das Geld an die Kinderfachklinik Bad Sassendorf weiterreichen. „Diese Klinik leistet hervorragende Arbeit und das Geld wird gebraucht, um die Kinder aus sozial weniger gut gestellten Familien mit dringend benötigten Alltagsdingen zu versorgen“, erklärt der ehemalige Kurpfarrer von Bad Sassendorf.
Auch in diesem Jahr darf wieder gespeendet werden – für den guten Zweck locken spannende Lesungen, interessante Vorträge und stimmungsvolle Musik in die Räumlichkeiten am Resser Weg. Los geht es am Mittwoch, 26. Oktober um 19 Uhr mit einem „Wehmutstropfen“. Hinter dem Titel des neuen Krimis von Erik Wikki verbergen sich Heimtücke, Winkelzüge, Mord und Wortwitz. Wikki schreibt und liest mit Augenzwinkern, versteht sich nicht nur als Autor, sondern auch als Vortragskünstler.
Um das Thema Waldbestattungen geht es am Mittwoch, 9. November um 19 Uhr. Förster Ole Busch stellt die Ruhestätte Natur in Westerholt vor, informiert über das 200 Hektar große Areal und die dort möglichen Bestattungsarten.
Marianne Vaut, Dozentin an der Hertener Familienbildungsstätte, informiert am Mittwoch, 30. November um 19 Uhr über „Die drei Säulen der Gesundheit“. Die beliebte Expertin in Sachen Gesundheit und Ernährung folgt dabei einem entscheidenden Grundsatz: „Wenn das Essen gesund schmeckt, haben Sie etwas bei der Zubereitung verkehrt gemacht.“
Gemeinsam mit dem Gemischten Chor Herten 1995 stimmt sich das Publikum am Mittwoch, 7. Dezember um 19 Uhr auf die Weihnachtszeit ein. Beim zur zweiten Adventswoche passenden Liedgut ist Mitsingen erwünscht.
Am Mittwoch, 11. Januar 2017 u m 19 Uhr heißt es anschnallen und ab mit der „Achterbahn ins Leben“. In ihrer Biografie schildert die Recklinghäuserin Claudia Lauer, wie man nach diversen suboptimalen Ausflügen in die Männerwelt, zwei Brustkrebserkrankungen und obendrein als alleinerziehende Mutter die Freude am Leben behält, trotzdem auf die Liebe vertraut und es schafft, nicht alles zu glauben, was andere einem sagen.
Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe informiert am Mittwoch, 25. Januar um 19 Uhr Bestattermeister Peter Hann-Wenner über die heute möglichen Arten der Bestattung, ihre Kosten und wie man Vorsorge treffen kann.
Text: Karin Bruns


Info:
Veranstaltungsreihe im Bestattungshaus Götza:

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 19 Uhr:

„Wehmutstropfen“. Szenische Krimilesung mit Autor Erik Wikki

Mittwoch, 9. November 2016, 19.00 Uhr:
Ruhestätte Natur Westerholt, mit Förster Ole Busch

Mittwoch, 30. November 2016, 19.00 Uhr:

Die drei Säulen der Gesundheit mit Ernährungs- und Gesundheitsexpertin Marianne Vaut

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 19.00 Uhr:

Adventslieder zum Mitsingen, mit dem Gemischten Chor Herten 1995

Mittwoch, 11. Januar 2017, 19.00 Uhr:
„Achterbahn ins Leben“. Biografie-Lesung mit Autorin Claudia Lauer

Mittwoch, 25. Januar 2017, 19.00 Uhr:

Vortrag: Die Bestattung: Möglichkeiten – Kosten – Vorsorge, mit Bestattermeister Peter Hann-Wenner

Alle Veranstaltungen finden statt im
Bestattungshaus Götza

Resser Weg 16-18
45699 Herten
Die Teilnahme ist kostenlos
Anmeldung für Interessenten: T 02366 – 33033
(nicht erforderlich, aber aus Organisationsgründen erbeten)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.